Afrika
Dips
Europa
Gemüse
Griechenland
Hauptspeise
Herbst
Marokko
Mittlerer- und Naher Osten
Rind
Saucen
Sommer
Türkei
raffiniert oder preiswert
Überbacken
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Orientalische Auberginen - Hackfleisch - Schiffchen mit Joghurt und Reis

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 01.06.2010



Zutaten

für
1 große Aubergine(n)
500 g Hackfleisch vom Rind oder Lamm
1 Frühlingszwiebel(n)
700 g Joghurt, 10% (türkischer oder griechischer)
1 Tasse Basmati
5 Knoblauchzehe(n)
1 TL Gewürzmischung Ras-el-Hanout
2 EL Zuckerrübensirup
1 Peperoni (Jalapeno oder milder)
200 g Cherrytomate(n) oder Datteltomaten
5 EL Mehl
50 g Schafskäse bzw. Feta
Salz
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 60 Min.
Die Aubergine in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden (mindestens 4 Scheiben, maximal 6), beidseitig salzen und 20 Minuten auf Küchenkrepp legen. Die Frühlingszwiebel grob hacken. 150 g Tomaten grob hacken, den Rest halbieren. Die Peperoni entkernen und klein hacken (Achtung: die Finger danach gründlich waschen!).

Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Hackfleisch in wenig Olivenöl mit den 150 g gehackten Tomaten, Ras-El-Hanout, 3 durchgepressten Knoblauchzehen und der Frühlingszwiebel sowie ca. 50 ml Wasser bei starker Hitze braten. Zum Schluss den Zuckerrübensirup dazu geben und mit Salz abschmecken. Die Hackfleischmasse beiseite stellen.

Die Auberginenscheiben abtupfen und bemehlen und anschließend von beiden Seiten in sehr wenig Olivenöl bei starker Hitze braun anbraten. Danach auf ein Backblech legen und jeweils mit einem kleinen Berg Hackfleischmasse beschichten. Den Schafskäse darüber krümeln und pro Scheibe 3 - 4 halbe Tomaten darauf geben. Mit wenig Olivenöl übergießen und die Tomatenhälften salzen. Das Blech auf die mittlere Schiene im Backofen geben und die Temperatur auf 100°C reduzieren.

Den Reis mit 2 Tassen Wasser und einer Prise Salz aufkochen lassen und zugedeckt auf der ausgeschalteten Herdplatte in ca. 15 Minuten ausquellen lassen.

Währenddessen den Joghurt mit 2 durchgepressten Knoblauchzehen und Salz abschmecken und gut durchrühren.

Wenn der Reis gar ist, zusammen mit den Auberginenschiffchen und dem Joghurt servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

smoorly

So ein leckeres Rezept. Mega gut. Hatte erst bedenken mit dem Gewürz weil ich kümmel nicht mag,aber es total lecker. Vielen Dank für diesen außergewöhnlichen geschmack

11.02.2017 17:57
Antworten
anto_bf

Bin gerade am kochen. Sieht schon gut aus, allerdings kommt bei mir mindestens die doppelte Menge Ras el-hanout rein, die Auberginen werden halbiert, gebacken, ausgehöhlt und das Fruchtfleisch kommt mit in die Hackfleischmasse ;) yamm

19.04.2013 15:26
Antworten
Bluenut

Ein unglaublich gutes Rezept! Meine Erlebnisse mit diesem Rezept: - ras el hanout findet man in Aachen nicht im Rewe, nicht im Kaisers und nicht im Real. Der Real hat aber vom Schuhbeck eine marokkanische Gewürzmischung, die vermutlich identisch ist und einfach super passt. - zwei kurzfristig angekündigte Vegetarier haben statt Hackfleisch einfach eine Paprika-Kartoffel Mischung (1zu1) angebraten bekommen und waren begeistert. - Ich hatte 5 Carnivore + 2 Veggies da und brauchte 750g Hack, eine Paprika und zwei Kartoffeln. Ein 6ter Fleischfresser wäre noch satt geworden (es gab einen reichhaltigen Salat als Vorspeise) - Wir sind mit einem Kilo Joghurt ausgekommen, der Knoblauch zieht übrigens noch nach - Ich habe einen Bund Frühlingszwiebeln und ein ganzes Paket Salakis versenkt Es war ein schöner Abend mit leckerem Essen. Danke!

18.03.2013 01:28
Antworten
rompf1

Hallo, habe dieses Gericht gestern Abend gekocht. Alle waren begeistert !!! Habe allerdings den Sirup weggelassen und anstatt 1 TL braunen Zucker genommen. Super finde ich die Kombination mit dem frischen Joghurt. DANKE für das tolle Rezept - dies wird es bei uns häufiger geben. LG, Doro

15.10.2010 15:36
Antworten
NT-Fan

Hi, ja, ich habe es der Länge nach geschnitten. Ich hoffe, es wird Dir schmecken - viel Spaß beim Kochen und guten Hunger! LG, Stefan

03.06.2010 08:37
Antworten
eva1460

Hallo, wenn ich das recht verstehe, werden die Auberginen der LÄNGE nach in Scheiben geschnitten. Liege ich da richtig? Das Rezept werde ich mit merken, mir läuft das Wasser schon aus dem Munde.... LG Eva

02.06.2010 17:50
Antworten