Lockerer Mohnstriezel


Rezept speichern  Speichern

super luftig locker leicht

Durchschnittliche Bewertung: 4.81
 (75 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 01.06.2010 9156 kcal



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

200 ml Wasser
150 g Butter
600 g Weizenmehl
1 Pck. Trockenhefe
2 Ei(er) (Größe S)
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Mehl für die Arbeitsfläche
Wasser zum Bestreichen

Für die Füllung:

300 g Mohn, gemahlener
400 ml Milch
1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
100 ml Milch
1 Ei(er) (Größe S)
75 g Zucker
65 g Zwieback

Für die Streusel:

100 g Weizenmehl
100 g Mandelblättchen
100 g Zucker
100 g Butter, weiche

Zum Bestreichen:

4 EL Aprikosenkonfitüre oder andere helle Konfitüre
1 EL Wasser

Für den Guss:

100 g Puderzucker
2 EL Wasser, warmes
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
9156
Eiweiß
218,68 g
Fett
433,82 g
Kohlenhydr.
1,084,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Für den Teig das Wasser erwärmen und die Butter darin schmelzen. Das Mehl mit der Hefe vermischen. Die übrigen Zutaten und die warme Wasser-Fett-Mischung hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.

Für die Füllung den Mohn mit der Milch kurz aufkochen, den Topf vom Herd nehmen und etwa 10 Min. quellen lassen. Das Puddingpulver mit Milch anrühren, mit Eiern und Zucker unter die Mohnmasse geben, nochmals kurz unter Rühren aufkochen, dann abkühlen lassen. Den Zwieback in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und mit einem Teigroller zerkleinern und unter die Mohnmasse heben.

Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig leicht mit Mehl bestreuen, aus der Schüssel nehmen, auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten und zu einem Rechteck (40 x 30 cm) ausrollen.

Die Mohnfüllung darauf verstreichen, an den Rändern 1 cm freilassen. Den Teig von der längeren Seite aus aufrollen und auf das Backblech legen.

Für die Streusel das Mehl mit Mandeln, Zucker und weicher Butter zu Streuseln von gewünschter Größe verarbeiten. Den Striezel mit etwas Wasser bestreichen, mit den Streuseln bestreuen und die Streusel andrücken.

Den Striezel nochmals gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Nach der Ruhezeit das Blech ins untere Drittel des vorgeheizten Backofens schieben und ca. 55 Minuten backen.

Die Konfitüre mit Wasser unter Rühren etwas einkochen lassen, den Striezel nach dem Backen sofort damit bestreichen und anschließend erkalten lassen. Den Puderzucker mit Wasser verrühren und den Striezel damit bestreichen.

Für die Mohnfüllung kann man auch backfertige Mohnfüllung verwenden. Dann einen Pudding aus 1 Pck. Puddingpulver Vanille, 200 ml Milch und 75 g Zucker nach Packungsanleitung, aber mit den hier angegebenen Zutaten, kochen. 1 Ei (Größe S) und 2 Pck. (je 250 g) backfertige Mohnfüllung unterrühren, dann abkühlen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Angielite

Oberlecker. Ich habe alles genau nach Rezept gemacht und hatte Probleme ihn aus den Ofen zu bekommen. Der ist so groß geworden. Schade das man kein Bild schicken kann ich hätte euch gern gesendet wie groß er ist. Ich musste natürlich schon probieren (lecker,lecker)

15.01.2022 20:26
Antworten
SwoBi

Sehr lecker! Allerdings ist die Backzeit bei meinem Ofen viel zu lang. Nach 35 Minuten ist er perfekt. Aprikosenmarmelade lass ich auch weg, da es uns sonst zu süß ist. Und weniger Puderzucker. Aber ansonsten köstlich

01.01.2022 16:55
Antworten
dura

Sehr leckerer Mohnstriezel! Ich habe „nur“ ein halbes Rezept gebacken und bin sehr glücklich über diese Entscheidung😂 Ansonsten hätte ich wohl die ganze Nachbarschaft, Freunde und Verwandte mit Kuchen beglücken müssen! Der Striezel hat so schon das ganze Blech eingenommen, aber saulecker! frohes Fest 🎄

23.12.2021 19:13
Antworten
226nkjwbxj

Der aller beste Mohnstriezel überhaupt! Danke für das tolle Rezept!!!

22.10.2021 22:28
Antworten
velmawallis

Das ist wirklich der beste Mohnstriezel, den ich je gebacken und gegessen habe! Ich nahm 550er Mehl und Frischhefe sowie 2 Packungen Mohnback von Dr. Oet. Die Idee die Streusel noch zu aprikotieren fand ich super. Vielen Dank fürs Einstellen dieses tollen Rezepts in der Datenbank.

03.07.2021 19:18
Antworten
badegast1

Hallo, so endlich ist der tolle Stritzel fertig! Muß schon sagen, viel Arbeit, die sich aber lohnt!! Ist zwar schon etwas spät für den Nachmittagskaffee, aber meine Kids wollten natürlich trotzdem probieren ;) Ist wirklich sehr gut geworden, trotz der vielen Hürden und Abweichungen von Deinem Original-Rezept. Beim nächsten Mal werde ich es, wie schon gesagt, original nachbacken. Kann nur noch besser werden, wenn es schon jetzt so gut schmeckt!! LG Badegast

21.10.2011 17:16
Antworten
badegast1

so, kurzer Zwischenbericht: mein Stritzel ist jetzt endlich im Ofen....schwitz....Ich mußte 2x den Teig machen. Beim ersten Mal hatte ich abgelaufene Hefe verwendet...und siehe da: der Teig ging leider nicht auf, so daß er in der Mülltonne gelandet ist...Beim zweiten Mal hat es endlich geklappt. Ich habe auch fertige Mohnfüllung verwendet und hatte leider keinen Vanillepudding im Haus. Es war daher fast zu wenig Füllung für die Menge Teig. Also, das nächste Mal gehe ich doch vorher einkaufen und kaufe die Original-Zutaten!!! Die Streusel muß ich leider auch weglassen, da ich allergisch auf Mandeln, Nüsse etc bin. Aber mit der Konfitüre und dem Guß wird es hoffentlich trotzdem gut. noch 40 Minuten bis zum Backende....

21.10.2011 16:34
Antworten
SHanai

XDAnkeeeeeeee :)

28.10.2011 22:51
Antworten
judobe

hallo SHanai , habe dein Rezept ausprobiert, super lecker, genau wie ich ihn liebe :-) vielen Dank für das Rezept sonnige Grüße Doris

13.10.2010 15:32
Antworten
SHanai

Hi judobe, danke für deinen Komentar, freut mich sehr, das der mein Rezept so gut geschmeckt hat! glg Shanai

21.01.2011 22:08
Antworten