Vegetarisch
Süßspeise
Dessert
Kinder
Babynahrung
gekocht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Heidis genialer Grießbrei

Durchschnittliche Bewertung: 4.78
bei 248 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 01.06.2010 438 kcal



Zutaten

für
380 ml Milch
50 ml Schlagsahne
50 g Grieß
1 Pck. Vanillinzucker
2 EL, gestr. Zucker
20 g Butter
n. B. Zimt - Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
438
Eiweiß
9,28 g
Fett
23,02 g
Kohlenhydr.
48,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Milch, Sahne, Zucker, Vanillinzucker und Grieß in einen Kochtopf geben, verrühren und zum Kochen bringen. Auf kleiner Flamme, unter ständigem Rühren, ca. 7 min. köcheln lassen. Die Butter unter den noch heißen Grießbrei rühren.

Den Topf vom Herd ziehen, den Grießbrei im Topf nochmals kurz nachquellen lassen. In Teller füllen und nach Belieben Zimt und Zucker darüberstreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PeachPie12

perfekt!

27.05.2020 15:27
Antworten
IsilyaFingolin

Super lecker und sättigend. Ich hab halb und halb Hart und Weichweizengrießbrei genommen LG Isy

17.05.2020 09:49
Antworten
nudelmary

Einfach und sehr gut! Für Grießbreiliebhaber immer wieder gern auf den Tisch. Vielen Dank und lg von nudelmary

26.04.2020 14:02
Antworten
irrlichtfee85

Sehr lecker und wirklich einfach! Wir haben die Menge nach Rezept für vier Personen gemacht und haben es zu dritt aufgegessen. Bei hungrigen Familienmitgliedern ggf daher großzügiger kalkulieren. VG

20.04.2020 13:24
Antworten
miez-miez

Hallo, der Grießbrei war sehr lecker, ich habe allerdings weniger Grieß genommen. Wir mögen es gern etwas cremiger. Das werde ich jetzt immer so machen. Vielen Dank fürs Rezept. LG miez-miez

24.03.2020 17:23
Antworten
Assibaby

Hi roughgirl66, wirklich lecker :-)!!! Habe gleich die doppelte Menge mit Johannisbeeren gemacht. Jedoch das erste Mal in unserer "Grießbreigeschichte" mit Sahne und Butter. Das Ergebnis kam bei den Kids so super an, dass alles ruck-zuck weg war. Foto ist hochgeladen und Sternchen sind vergeben. HG Assibaby

22.07.2011 17:05
Antworten
ully56

Servus, ja, das war sehr lecker, leicht und fruchtig vor allem bei dieser Hitze!!! Die Milch habe ich durch APFELSAFT ersetzt und deshalb den Zucker weggelassen, ansonsten nach Rezept und zum Schluss noch mit Zimtzucker bestreut!!! Von uns gibt's verdiente 4**** Servus aus München Ully

17.07.2011 10:50
Antworten
Jondarane

Hallo der Griessbrei ist wirklich genial, danke fürs rezept!

18.06.2011 10:16
Antworten
LollirockStar

Ich habe das Rezept heute nachgekocht und es hat meinem Freund und mir gut geschmeckt :-))

16.06.2010 14:40
Antworten
roughgirl66

Hallo LollirockStar, freut mich, dass Euch der Griessbrei geschmeckt hat. Im Sommer mische ich meinem Sohn oft noch kleingeschnittene Pfirsichstücke darunter. Liebe Grüsse roughgirl

17.06.2010 17:40
Antworten