Camping
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Rind
Schnell
Schwein
Studentenküche
einfach
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Bohnenragout mit Hackbällchen

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 30.05.2010



Zutaten

für
400 g Bohnen, (Brechbohnen, TK Ware )
300 g Hackfleisch
Salz und Pfeffer
Muskat
1 Stück(e) Ei(er)
1 kleine Zwiebel(n)
250 ml Sauce Hollandaise (Fertigprodukt oder selbst gemacht)
Margarine, zum Braten
evtl. Brühe, Instantpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Die Brechbohnen werden in kochendem Salzwasser gegart, anschließend auf ein Sieb zum Abtropfen geben, ca. 1/8 Liter des Kochwassers auffangen.
Während die Bohnen garen, den Fleischteig aus Hack, Ei, gewürfelter Zwiebel, Salz, Muskat und Pfeffer zubereiten. Walnussgroße Bällchen formen und in Margarine anbraten. Mit etwas Kochflüssigkeit aufgießen und ca. 5 Min. garen.
Dann die Sauce Hollandaise unterrühren und abschmecken, evtl. mit etwas Instantbrühepulver. Zum Schluss die gegarten Bohnen unterheben.

Dazu schmecken Salzkartoffeln sehr gut.
Alle meine Mengenanganen sind Richtwerte, ich koche fast immer nach Gefühl.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

karin510

Hallo, vielen Dank für den netten Kommentar und die positive Bewertung. Freut mich sehr, dass es dir und deiner Family geschmeckt hat. Wir essen dieses Gericht auch immer wieder gerne. LG Karin

07.06.2010 11:49
Antworten
coonkitten2006

Vielen Dank für die tolle Rezeptidee! Ich habe das Rezept heute für meine Familie gekocht, die Kids begeistert und mein Mann meint, das kannst du ruhig in unseren Monatskochplan immermal wieder einbauen. Ich fands auch sehr lecker... stand gerade schon wieder am Topf... mmmmmhhhhh :-) Viele Grüße coonkitten2006 P.S. kein Rezept für die schlanke Linie, aber echt lecker, eine Sünde wert...

06.06.2010 20:46
Antworten