Bewertung
(8) Ø4,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.05.2010
gespeichert: 156 (1)*
gedruckt: 2.686 (15)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.07.2008
140 Beiträge (ø0,04/Tag)

Zutaten

2 Gläser Schattenmorellen
250 g Butter, sehr weich
250 g Zucker
1 Prise(n) Salz
Ei(er)
500 g Mehl, plus 2 EL für die Kirschen
1 Pck. Backpulver
1 TL Natron
50 ml Amaretto
400 g saure Sahne
100 g Puderzucker
2 TL Zitronensaft
 evtl. Butter und Paniermehl für das Blech
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kirschen gut abtropfen lassen, dann mit 2 EL Mehl vermischen, damit sie im Teig nicht zu sehr einsinken. Den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen,

Die weiche Butter mit Zucker und Salz mit dem Handrührgerät cremig rühren, anschließend die Eier nach und nach dazugeben und unterrühren. Die saure Sahne und den Amaretto unterrühren. Das Mehl mit Backpulver und Natron mischen und zuletzt untermischen.

Den Teig dann auf ein gebuttertes und ggf. mit Paniermehl ausgestreutes oder mit Backpapier belegtes Blech geben und mit den Kirschen belegen. Ca. 40 Minuten backen, bis der Kuchen goldgelb ist.

Währenddessen aus Puderzucker und Zitronensaft einen Guss rühren und den Kuchen noch heiß damit bestreichen.

Dieser Kuchen wird sehr locker und durch die saure Sahne schön saftig, er schmeckt auch noch am nächsten Tag sehr gut.