Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.05.2010
gespeichert: 25 (0)*
gedruckt: 253 (3)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.01.2010
108 Beiträge (ø0,03/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Boden:
1 Tasse Weizenmehl
2 TL Weizenmehl für die Arbeitsfläche
1/2 Tasse Kokosraspel
1/2 Tasse Butter, ungesalzene, kalte, klein gewürfelt
2 TL Zucker
1/4 TL Salz
0,33 Tasse Wasser (Eiswasser)
  Für die Füllung:
2 Tasse/n Milch
2 Tasse/n Kokosraspel
Vanilleschote(n)
2 große Ei(er)
1/2 Tasse Zucker
2 TL Zucker
3 EL Weizenmehl
125 g Butter, weiche
  Für die Garnitur:
60 g Chips (Kokoschips oder -raspel)
1 Tafel Schokolade, weiße

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einer Küchenmaschine Mehl, Kokosraspel, gewürfelte Butter, Zucker und Salz mischen. In grobe Brösel kneten. Langsam, teelöffelweise das Wasser zugeben. Immer weiter kneten. Nur so viel Wasser zugeben, wie benötigt wird, damit der Teig gut zusammenhält, wenn man ihn zwischen den Fingern drückt (den Teig nicht mit den Händen kneten! Nur Prüfen!). Der Teig wird in der Küchenmaschine nicht verklumpen sondern weiterhin in Bröseln sein.

Breiten Sie ein großes Stück Frischhaltefolie auf den Tisch und schütten Sie den Kokosteig darauf. Ziehen Sie die Folie um den Teig, drücken Sie ihn grob rund und flach und bedecken ihn mit der Folie. 30 Min. bis eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Zum Ausrollen des Teiges die Folie auf die Arbeitsplatte legen und etwas Mehl auf die Folie geben. Den Teigroller und die Hände ebenfalls bemehlen. Den Teig jetzt ausrollen. Er soll ca. 0,4 cm dick sein. Passend für das Blech (Durchmesser zzgl. 4 cm Rand) zuschneiden.

Mithilfe der Folie in eine Backform legen. Nicht festdrücken. Drehen Sie den Teig entlang dem Rand der Backform und nehmen Sie die Finger, um den Rand abzuflachen und festzudrücken. Lassen Sie den Teig eine Stunde ruhen. Dann schrumpft der Teig nicht beim Backen.

Heizen Sie den Ofen auf 205°C. Nun mit Alufolie belegen und mit Hülsenfrüchten beschweren. Für 20 - 25 Minuten Blindbacken. Nehmen Sie die Hülsenfrüchte und die Alufolie heraus und backen den Boden für weitere 10 - 12 Minuten. Nach dem Backen abkühlen lassen.

Geben Sie für die Creme die Milch und die Kokosraspel in einen Topf. Geben Sie das ausgekratzte Vanillemark und die Schoten dazu. Bei milder Hitze unter gelegentlichem Rühren aufkochen lassen.

In einer Schüssel die Eier, den Zucker und das Mehl so lange rühren, bis alles gut vermischt ist. Ein bisschen (1/2 Tasse) der Kokosmilch dazugeben und gut rühren (das Ei darf nicht stocken). Dann die Mischung in die –nicht mehr kochende Kokosmilch mischen. Unter Rühren aufkochen lassen und bei milder Hitze (rühren!) 4 - 5 Minuten kochen lassen. Jetzt die Butter zufügen und rühren, bis sie schmilzt. Die Vanilleschoten entfernen.

Nun die Masse aus dem Topf in eine Schüssel füllen. In Eiswasser abkühlen lassen. Immer wieder rühren, bis die Masse abgekühlt ist. Nun direkt auf die Masse eine Plastikfolie legen, um die Hautbildung zu vermeiden. In im Kühlschrank vollständig abkühlen lassen. Die Creme dickt beim Abkühlen noch an.

Nun die Creme in die Form füllen und glatt streichen (wer will, kann die Creme vorher nochmal gut durchrühren).

Für die Garnitur den Ofen auf 175°C vorheizen. Kokosnuss-Chips auf einem Backpapier verteilen und im Ofen rösten. Achtung: Immer beobachten! 1 – 2mal wenden. Wenn die Chips leicht gebräunt sind, sind sie fertig. Wer möchte, kann mit dem Sparschäler noch Streifen von einer Tafel weißer Schokolade abschneiden. Nun die Deko auf dem Kuchen verteilen.

Tipp: Der Kuchen sollte sehr frisch verspeist werden. Man kann den Teig gut vorbereiten und in der Form im Kühlschrank aufheben. Dann frisch backen. Die Creme kann auch einen Tag vorher zubereitet werden. Auch die Garnitur lässt sich gut vorbereiten. Am besten ist der Kuchen, wenn er erst direkt vor dem Servieren gefüllt wird.