Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Nudeln
Krustentier oder Muscheln
Italien
Europa
Pasta
Vegetarisch
Saucen
warm
Spanien
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Braten
Meeresfrüchte
Portugal
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Nudeln mit scharfer Rucola - Shrimps - Soße

Durchschnittliche Bewertung: 4.02
bei 48 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 30.05.2010 824 kcal



Zutaten

für
200 g Nudeln, beliebige
150 g Shrimps, TK
80 g Rucola
etwas Basilikum
1 Chilischote(n), getrocknet
40 g Käse, beliebigen
200 g Crème fraîche
Salz und Pfeffer
etwas Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
824
Eiweiß
34,48 g
Fett
40,80 g
Kohlenhydr.
78,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen.

Die Shrimps auftauen lassen, waschen, trocken tupfen, eventuell halbieren oder vierteln und in etwas Öl anbraten, bis sie schön rosa sind.

Die Rucola waschen und klein schneiden. Den Käse grob reiben. Die Chilischote fein hacken (wer es nicht so scharf mag, der nimmt nur eine halbe Schote!).

Die Crème fraîche erhitzen und die Rucola dazugeben, Shrimps, Chili und Käse untermischen und rühren, bis der Käse geschmolzen ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln abgießen, mit der Soße vermischen und mit frischem Basilikum bestreut sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Baudze

Hallo, das Gericht ist einfach zuzubereiten und schnell gemacht. Leider hat es nicht ganz meinen Geschmack getroffen (aber die sind ja bekanntlich unterschiedlich!). Ich hatte als Käse Parmesan genommen, aber irgendwie fehlten mir Würze und Säure. Etwas Knoblauch und einen Schuss Weißwein könnte ich mir gut darin vorstellen... Vielleicht versuche ich es noch einmal in abgewandelter Form... trotzdem Danke für's Rezept!

28.11.2017 19:31
Antworten
GourmetKathi

Oje, das tut mir leid! Ja Knoblauch und Weißwein passen sicher dazu!

29.11.2017 21:53
Antworten
Honigkuchenpferd94

Sehr, sehr leckeres Rezept! Selbst mein Freund sagte, es schmeckt wie beim Italiener. Das Gericht wurde innerhalb von 10 Tagen 2x gekocht.. Nur die Garnelen sind so teuer :P

13.05.2017 18:24
Antworten
GourmetKathi

Das freut mich wirklich sehr, dass es euch so geschmeckt hat und ihr es gleich zwei Mal gekocht habt in so kurzer Zeit! Danke für den netten Kommentar! Statt Garnelen kann man sonst auch Huhn verwenden, ist nicht ganz so gut aber billiger und passt auch ;-) GLG Kathi

16.05.2017 11:18
Antworten
GourmetKathi

Freut mich, dass es geschmeckt hat! GLG Kathi

21.03.2017 21:08
Antworten
Hambee

Hallo, habe alles so gemacht wie beschrieben, leider hat es aber nicht wirklich gut geschmeckt. Danach nocheinmal mit Blattspinat und frischem Knoblauch probiert. War dann schon besser. Allerdings frage ich mich welchen Käse Du meinst, geriebenen Weichkäse, Schmelzkäse oder Hartkäse? Bin über Infos sehr dankbar, weil ich die Zusammenstellung an sich sehr interessant und lecker finde. Viele Grüße Hambee

13.10.2010 19:58
Antworten
Mieze80

Hallo GourmetKathi, das Essen schmeckt sehr gut nach deinem Rezept. Jedoch mische ich den Rucola wie foxele1991 erst zum Schluss unter. Und bei der Creme fraîche nehme ich bei der nicht scharfen Variante gern die mit Kräutern. LG, Mieze80.

13.10.2010 10:41
Antworten
GourmetKathi

Danke für deinen Kommentar! Ich mische den Rucola, wenn ich frischen verwende, auch erst zum Schluss unter! Als ich dieses Rezept kreiert habe, habe ich aber TK-Rucola verwendet und das dann deswegen so beschrieben, dass ich den Rucola gleich hineingebe... war eigentlich ein Versehen bzw hätte ich das besser beschreiben sollen, leider! Aber zum Glück sind hier bei CK eh lauter Kochprofis die sich recht gut auskennen mit Kochen und die dann eben selber draufkommen, dass man am Rezept etwas ändern kann bzw muss! GLG Kathi

08.11.2010 09:02
Antworten
Mieze80

Hallo GourmetKathi, dank deiner Antwort auf meinen Kommentar weiß ich endlich, dass man Rucola auch einfrieren kann. Dann brauche ich die Reste nicht mehr anderweitig zu "entsorgen". Super... LG und eine schöne Woche wünscht Mieze80.

08.11.2010 10:12
Antworten
GourmetKathi

Ja da bin ich selber auch erst vor einem Jahr drauf gekommen, da ich so viel Rucola im Garten hatte (er wucherte wie Unkraut) und ich konnte gar nicht alles verwerten und dann dachte ich, ich versuche den Rucola einzufrieren...und siehe da, es geht super! Ich schaue dann halt nur bei der Verwertung des TK-Rucolas, dass er doch eher länger kocht bzw verwende ihn dann eben in Nudelsoßen oder als Suppe, damit er schon ein bisschen kocht, da ich ihn einfach roh eingefroren habe! Freut mich jedenfalls, dass ich dir weiterhelfen konnte! GLG Kathi

08.11.2010 12:40
Antworten