Backen
Kuchen
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Stachelbeer - Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
bei 35 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 28.12.2003 290 kcal



Zutaten

für
250 g Stachelbeeren
100 g Schokolade, weiße
150 g Butter / Margarine
1 Prise(n) Salz
125 g Zucker, braun
1 Pck. Vanillezucker
3 Ei(er)
275 g Mehl
1 Pck. Backpulver
4 EL Milch
Schokodekor, (evtl. weiße Schoko-Röllchen )
Puderzucker, zum Bestäuben
Kakaopulver, zum Bestäuben
Stachelbeeren, zum Verzieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Stachelbeeren putzen, Schokolade fein hacken, Fett, Salz, Zucker und Vanillinzucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes zu einer hellen, schaumigen Creme schlagen. Eier einzeln unterrühren. Mahl und Backpulver mischen, im Wechsel mit Milch unterrühren. Schokolade und Stachelbeeren unterheben.
Je zwei Papierförmchen in die Mulden des Muffinblechs setzen, oder die Mulden gut fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Teig gleichmäßig darin verteilen. Die Mulden sollten ca. 3/4 mit Teig gefüllt sein. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C / Umluft: 150 °C) ca. 25 Minuten backen. Muffins kurz im Blech ruhen lassen, dann herauslösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
Evtl. mit Schokoladenröllchen und Stachelbeeren verzieren. Mit Puderzucker und Kakao bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jujuchan

Heute ausprobiert, sehr sehr lecker! Schöne Kombination aus süß und sauer, wird sicher häufiger gemacht!

26.07.2019 13:42
Antworten
Akiara

Sehr lecker! Die Säure der Beeren ergänzt durch die Süße der weißen Schokolade... eine perfekte Kombination! Zudem wirklich einfach.

05.08.2018 17:24
Antworten
Jay-copson

Ging alles ganz fix und war super lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept.

02.08.2018 14:13
Antworten
baumkuchen1

Hallo Ich finde das Rezept perfekt und das Ergebnis lecker. Lieben Gruß baumkuchen1

07.09.2017 10:49
Antworten
OstseeDeern

Sehr leckere Muffins. Habe mich ans Rezept gehalten, nur mehr weiße Schokolade genommen (150g) und sie sehr grob gehackt. Meine Muffins sind sehr schön aufgegangen und brauchten 5 Minuten länger im Ofen. Da kann man gar nicht anders, als 5 Sterne für dieses tolle Rezept zu geben!

13.07.2016 14:50
Antworten
13nette

Hej, die Stachelbeer-Muffins sind wirklich lecker- das meint meine Family auch! Ich habe tiefgefrorene Stachelbeeren (aus eigener Sommerernte) benutzt und diese in gefrorenem Zustand direkt in die mit Teig gefüllten Muffin-Förmchen gedrückt. Backzeit ist etwa 5 Minuten länger. 13nette

23.10.2005 15:15
Antworten
schleifhexe

Hall, habe vorhin die Muffins gebacken. Sie sind wirklich lecker und gelingen ganz leicht. LG, Katja

24.07.2005 17:06
Antworten
genovefa56

tolles Rezept,hab so viele Stachelbeeren gehabt und gleich probiert einfach lecker.... LG Grete

01.08.2004 20:16
Antworten
dien

Nachdem ich die Muffins einen Tag stehen gelassen habe, schmeckten auch die mit der dunklen schoki (75%) ganz toll. Und weil ich 8 statt 4 EL und nicht Milch sondern Buttermilch reingetan hab, waren sie auch super saftig. Mhhh, die werde ich sicher noch mal machen..... total lecker. Ich brauche mehr Stachelbeeren..... ;o)))

10.07.2004 21:56
Antworten
dien

Ich habe es gerade ausprobiert, teils jedoch mit dunkler Schokolade, aber die mit weißer schmecken weitaus besser. Und unbedingt reife! Stachelbeeren verwenden. Bei mir ist die ein oder andere recht grüne Stachelbeere mitreingerutscht und das schmeckt eigentümlich mit dem Teig. Ansonsten ein sehr leckeres Rezept. Thumbs up!

08.07.2004 12:54
Antworten