Vegetarisch
Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Sommer
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Himbeer - Buttermilch - Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 78 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 28.12.2003 212 kcal



Zutaten

für
1 Ei(er)
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
75 ml Öl
300 ml Buttermilch
300 g Mehl
2 TL Backpulver
½ TL Natron
150 g Himbeeren
Puderzucker, z. Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
212
Eiweiß
4,19 g
Fett
6,61 g
Kohlenhydr.
33,31 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Ei, Zucker, Vanillinzucker und Salz verrühren, Öl und Buttermilch unter Rühren zufügen. 275 g. Mehl, Backpulver und Natron mischen, zur Buttermilch-Masse geben und kurz unterrühren. Himbeeren im restlichen Mehl wenden und unter den Teig heben.
Muffinblech mit 12 Mulden mit Papierförmchen auslegen oder gut fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C / Umluft: 175 °C) 20 - 25 Minuten backen. Die Muffins im Blech 5 - 10 Minuten ruhen lassen, dann aus den Vertiefungen nehmen und auskühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestäubt servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

annikabr

Sehr luftig, lockere und saftige Muffins! Ich habe TK-Himbeeren aufgetaut. Der Teig ist so gut wie nicht grau geworden. Wir sind begeistert.

31.07.2019 16:07
Antworten
Schindlermunz

Hab auch ca 30-40g weniger Zucker für die Muffins genommen

19.07.2019 17:37
Antworten
Schindlermunz

Sehr leckere Muffins. Hab darauf noch ein Frosting gemacht (100g Butter, schaumig rühren, dann etwas Vanilleschote , 100g Puderzucker und 100g Frischkäse, sowie einige frische Himbeeren dazu). Mit frischen Himbeeren garnieren😋😋 Vlg Susanne

19.07.2019 17:36
Antworten
Sonos76

Soeben gemacht und gleich mal genascht: sie schmecken genial! Hatte leider keine Himbeeren und habe daher frische Ananas mit Heidelbeeren gemischt. Zucker dann noch auf 100g reduziert. Super leichte und schnelle Zubereitung. Danke für das Rezept!

01.06.2019 17:15
Antworten
lunakatz

Hi, das weiß ich leider nicht. Lass mal überlegen.... für eine kleine Kastenform reicht der Teig bestimmt. Also nicht die normale, sondern eine Nr kleiner. Liebe Grüße, lunakatz =^..^=

27.04.2019 10:31
Antworten
briggi

Hallo! Ich habe Himbeeren aus der Dose genommen, die waren dann doch etwas zu weich, als ich sie mit dem Mehl verrührt hatte, war es eher eine Himbeer-Masse als Stücke.... Schmeckt aber trotzdem lecker!!! LG, Briggi

13.01.2005 13:14
Antworten
co-wi

Die wurden getestet und waren so was von lecker, daß sie gaaaanz schnell weg waren. Habe allerdings nicht nur Himbeeren reingetan sondern auch andere rote Beeren. Ich hatte so eine Tüte Tiefkühlfrüchte von denen man z. B. rote Grütze machen kann oder so, die habe ich in die Muffins reingetan. Was oberlecker. Liebe Grüße

08.11.2004 13:03
Antworten
manu0807

Die sind so lecker und luftig die sind bei meinen Verwandten super gut angekommen die mach ich jetzt immer wenns was zu feiern gibt. :_)))

04.04.2004 20:05
Antworten
23574

einfach super.

29.02.2004 17:08
Antworten
karaburun

Die hören sich himmlisch lecker an: Ich liebe Himbeeren.... Diese Muffins werden Sylvester garantiert auf meinem Buffet stehen! lg Tanja

29.12.2003 12:47
Antworten