Caprese im Glas


Rezept speichern  Speichern

eine Variante in Püreeform

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 28.05.2010 279 kcal



Zutaten

für
150 g Mozzarella (Büffel-), in kleine Würfel geschnitten
150 g Mascarpone
½ dl Sahne
150 g Tomate(n) (Datteltomaten), klein gewürfelt
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Basilikum

Nährwerte pro Portion

kcal
279
Eiweiß
8,84 g
Fett
25,94 g
Kohlenhydr.
3,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Mozzarellawürfel mit dem Mascarpone und der Sahne pürieren und mit etwas Salz abschmecken.
Datteltomaten (alternative Cherry- oder normale Tomaten) mit dem Olivenöl und einigen Basilikumblättchen pürieren und mit etwas Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
Mozzarella-Mascarpone-Sahne-Mischung in Gläser füllen und die pürierten Tomaten darauf geben.
Mit einem Blatt Basilikum garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Maggie48

Hallo B-B-Q Habe für ein Fingerfood Büffet Caprese im Glas gemacht. Statt der frischen Tomaten, die überhaupt nicht aromatisch waren, habe ich gestückelte aus der Dose genommen...eine gute Alternative. Trotzdem hat mich das Rezept geschmacklich nicht wirklich überzeugen können. Die klassische Variante Tomate/Mozarella ist mir lieber. Ist aber ganz sicher auch eine reine Geschmacksache. Für die Idee vergebe ich ein paar Sterne. LG von Maggie

26.02.2020 16:28
Antworten
B-B-Q

hi Maggie Tja, auch da ist es halt subjektiv. Ich persönlich finde die Idee an sich eben originell, z.B. als "Party Gag" oder halt mal eine "interessante" Alternative zum "normalen" Caprese. Mike

26.02.2020 17:35
Antworten
trachurus

Sehr, sehr lecker. Habe allerdings deutlich mehr Mozzarella (200 g für 2 Portionen) verwendet. Geht schnell und lässt sich prima vorbereiten! Gibt es bald wieder! Danke für das Rezept!

10.09.2018 10:05
Antworten
Nelly27

Kam toll bei unserem Besuch und uns an. Habe nur etwas mehr Mozzarella genommen wie im Rezept angegeben, dann wird die Masse etwas fester und das Tomatenpüree sinkt nicht durch.

03.09.2017 13:24
Antworten
EuleDEL

Ich habe die Tomaten nicht pürriert, sondern einfach nur kleingeschnitten und den in Streifen geschnittenen Basilikum oben drauf. Foto folgt :)

20.07.2015 10:58
Antworten
endless-summer

Hallo, kann man das Ganze auch in kleinen Einweggläsern aus Kunststoff einfrieren? Ich finde dies so lecker, dass ich es gerne zu meinem Geburtstag mit auf das Buffet machen möchte. Da aber die Zeit beim Vorbereiten knapp ist, wäre es schön, könnte ich es schon zwei Wochen eher machen. Danke!! Jana

07.03.2011 14:52
Antworten
B-B-Q

hi Jana das kann ich Dir leider nicht kompetent beantworten, bei der Mascarpone-Sahne-Mischung bin ich nicht sicher, ob es "optische" Einbussen gibt, vom Geschmack her würde ich nichts befürchten. kannst Du nicht einen "Test" vorher machen (und eventuell das Ergebnis wissen lassen)?? c u Mike

07.03.2011 16:22
Antworten
endless-summer

Das mit dem vorher ausprobieren wird das Beste sein, da kann ich auch mit der Deko noch ein bißchen experimentieren. Mal sehen, vielleicht klappt es ja mit dem Wiederauftauen. Ich schreib dir dann auf alle Fälle, ob man dies empfehlen kann oder nicht. Liebe Grüße Jana

08.03.2011 09:06
Antworten
B-B-Q

hi Jana Deko ist gute Idee: vielleicht noch 1 oder 2 kleine Mozzarella-Kügelchen?? vielleicht gibt's ja dann ein Foto viel Glück Mike

08.03.2011 09:23
Antworten
Ciartan

Tomate, Mozarella, Basilikum mal anders und schmeckt meines Erachtens besser als geschichtet. Kleiner Tip: Das Öl erst mach dem Pürieren zu den Tomaten geben sonst bildet sich eine Emulsion.

06.02.2011 09:59
Antworten