Gemüse
Vorspeise
kalt
Italien
Europa
Vegetarisch
Brotspeise
Schnell
einfach
Fingerfood
Snack

Rezept speichern  Speichern

Bruschetta italiana

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
bei 1.029 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 28.12.2003 120 kcal



Zutaten

für
1 kg Strauchtomate(n)
3 Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
Olivenöl
1 Bund Basilikum
1 Ciabatta
Meersalz aus der Mühle
Pfeffer, aus der Mühle
n. B. Parmesan oder Mozzarella

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 43 Minuten
Die Tomaten in kleine Würfel schneiden, so klein wie man sie mag. Die Zwiebeln (es können auch weniger sein), in feine Würfel schneiden und zu den Tomaten in eine Schüssel geben. 3 Zehen Knoblauch schälen, durch eine feine Presse drücken und in die Schüssel geben. Mit Meersalz und Pfeffer würzen, kurz ziehen lassen und dann mit Olivenöl auffüllen.

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen

Das Brot in Scheiben schneiden, diese mit ein Paar Tropfen Olivenöl beträufeln und mit der letzten Zehe Knoblauch einreiben. Auf ein Backblech legen und in ca. 8 Minuten schön kross backen - und raus damit!

Dann das Basilikum klein hacken, in die Schüssel mit Tomaten, Knoblauch und Zwiebeln geben, mischen und kurz abschmecken.

Alles zusammen auf den Tisch bringen und jeder kann sein Brot selbst belegen - nach Belieben noch Käse dazu reichen, egal ob Mozzarella oder Parmesan.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bonnydogge

Super lecker! Ich habe die Ciabattascheiben mit dem Öl betreufelt und dann direkt in den Backofen gegeben. Nach dem Rausholen sofort mit der Knoblauchzehe abreiben und mit den Tomaten garnieren.

06.05.2020 15:04
Antworten
campe2909

Haben keine Zwiebeln, dafür Frühlingszwiebeln verwendet, auf das geröstete Brot etwas Bärlauchbutter gestrichen damit es nicht durchweicht, es war sehr lecker.

03.05.2020 18:41
Antworten
Susannebaranek

super lecker, einfach gemacht

19.04.2020 22:13
Antworten
Tom1809

Mit Tomaten aus dem Garten=super ! Mit gekauften Tomaten= KATASTROPHE ! ! Selbst Bio-Tomaten schmecken nach nichts mehr, auch nicht in der Saison... Und jetzt zur Lösung des Problems: versucht es doch mal mit getrocknete Tomaten, in Öl eingelegt, aus dem Glas ! Schnell noch entkernst, gut abtropfen lassen ( ruhig 4-6 Stunden ) und dann nach Rezept......-nicht nur in der Herbst-Winter-Frühjahr-Zeit eine tolle Alternative zu frischen Tomaten !

20.03.2020 02:56
Antworten
franzi003

Sehr lecker, danke für das einfache Rezept!

13.02.2020 10:31
Antworten
sebastian.1985

very gesund ! mfg

14.02.2004 12:33
Antworten
megagoldie

Genauso, wie ich es aus Italien kenne. Einfach lecker !!!!

05.02.2004 17:14
Antworten
sissimuc

Supi :-) LG Sissimuc

21.01.2004 13:27
Antworten
karlschramm

klasse ;-)

17.01.2004 12:40
Antworten
reina

nicht nur klasse... SAULÄÄÄKKKAAAAAAAAAAA Zum reinlegen! habe allerdings die Tomaten nicht nur entkernt, habe sie auch geschält, Olivenöl mit gepressten Knobi und damit das Brot gerieben.... hmmmm... niamm niamm... am nächsten Tag war es genauso lecker, wenn nicht noch besser :-))) Tolles Rezpet, Danke LG reina

07.10.2009 20:44
Antworten