Festlich
Fisch
Käse
Party
Vorspeise
kalt
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lachspastete mit Meerrettichcreme

tolle Vorspeise, auch schön fürs Auge, aber auch was fürs Buffet, läßt sich super vorbereiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. pfiffig 27.05.2010



Zutaten

für
200 g Lachs (Räucherlachs), in dünnen Scheiben
5 Blatt Gelatine
½ Bund Petersilie oder Basilikum
150 g Schlagsahne
300 g Doppelrahmfrischkäse
6 EL Meerrettich (Sahnemeerrettich) aus dem Glas
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
6 Tassen (ca. 150 ml) kalt ausspülen. Erst mit Frischhaltefolie, dann mit Lachs auslegen und kaltstellen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Petersilie waschen, die Blättchen abzupfen und hacken. Mit 4 EL Sahne fein pürieren.

Den Frischkäse und den Meerrettich verrühren. Mit Salz und Pfeiffer würzig abschmecken. Die Gelatine ausdrücken und vorsichtig auflösen. 1 EL Frischkäse einrühren. Den Rest Sahne steif schlagen und unterheben. Ca. 1/4 der Masse mit dem Petersilienpüree verrühren.

Die Hälfte der Meerrettich-Creme in die Tassen füllen. Die Petersilien-Creme darauf verteilen und kurz kaltstellen. Den Rest der Meerrettich-Creme einfüllen. Den überstehenden Lachs darüberklappen und andrücken.

Mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht kaltstellen. Vor dem Servieren aus den Tassen stürzen und die Folie abziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

annavalesca

hi ich muss jetzt mal ganz blöd nachfragen kommt die komplette meerrettich-creme in die gelatine oder nur ein bissi plus sahne plus 1/4 davon mit dem petersilienpüree? irgendwie stehe ich gerade völlig auf dem schlauch :-( es irritiert mich, da nach dem petersilien-püree erst noch einmal kaltstellen angesagt ist, bevor die restliche meerrettich-creme eingefüllt werden soll in jedem fall schon mal ein dankeschön, es hört sich einfach köstlich an lg anna

16.01.2015 23:52
Antworten
sbgirl86

Hallo zusammen, Also ich und meine Gäste fanden dieses Retzept echt oberhammer, es war lecker und hat wirklich jedem geschmeckt, zumal man das echt gut vorbereiten und dann einfach bei Seite stellen kann, ist es als vorspeise für ein Mehrgänge essen einfach wie gemacht. Vielen Dank dafür!!!

26.03.2013 21:05
Antworten
Hobbykochen

Hallo sbgirl86, ich bedanke mich für das Nachkochen, die sehr schöne Bewertung und Deinen netten Kommentar, freue mich immer über schöne Rückmeldungen. Freue mich auch immer wieder über Rezepte die man einfach in seinem Kochbuch haben solle und da finde ich immer noch schöne Überraschungen. Liebe Grüße Hobbykochen

27.03.2013 11:06
Antworten
mapenorge

Super Rezept,kann ich nur weiter empfehlen.Sehr sehr lecker. Kam auch bei den Gästen sehr gut an. Mape

07.12.2012 14:17
Antworten
Hobbykochen

Hallo mapenorge, Dankeschön für Deine sehr schöne bewrtung und Deinen ebsensolchen Kommentar. Freut mich, dass das Rezept bei Dir und den Gästen so gut angekommen ist und Du Dir die Zeit genommen hast das zu bewerten. Dankeschön nochmals und weiter viel Spaß beim Kochen und Liebe Grüße Hobbykochen

09.12.2012 21:55
Antworten
evlys

Hallo, die Lachspastete schmeckt genausogut wie sie aussieht. Leider ist mir der "Grünstreifen" in der Mitte nicht ganz akurat gelungen, die Optik ist trotzdem sehr ansprechend. Ich verwende wenn möglich frischen Meerrettich, der aus dem Glas ist mir nicht scharf genug. Das Einschichten und Stürzen funktionierte auch ohne Frischhaltefolie sehr gut. Eine gelungene Vorspeise, im Sommer mit Baguette und einem kräftigen Rosé auch für ein leichtes Abendessen auf der Terrasse geeignet. Grüße Evlys

11.02.2011 16:16
Antworten
EyesWideShut13

Eine absolut leckere und optisch sehr schöne Vorspeise... Vielen Dank!!! Von mir 5***** und das sehr gerne! liebe Grüße EyesWideShut

11.02.2011 14:35
Antworten
Hobbykochen

Hallo, herzlichen Dank für Deine tolle Bewertung. Freut mich sehr, dass auch Du Gefallen an diesem Rezept gefunden hast. Ich finde, es ist praktisch, weil vorherzubereiten und hat bisher allen immer sehr gut geschmeckt. Liebe Grüße Birgit

12.02.2011 19:01
Antworten
kölscheliebe

hallo, ich habe die lachspastete gestern für ein buffet für 30 personen gemacht und sie war der hit.mal etwas ganz anderes und wunderbar ausgewogen im geschmack.ein wirklich tolles rezept.ich kann es nur weiterempfehlen. dafür gerne 5sternchen. l.g. daggi

11.07.2010 21:09
Antworten
Hobbykochen

Dankeschön, Daggi, freut mich, das Du mit dem Rezept einen Hit bei Deinen Gästen landen konntest. Ich finde es auch sehr gut vom Geschmack und sieht auch interessant aus. Herzlichen Dank für die tolle Bewertung! LG Birgit

18.07.2010 15:14
Antworten