Bewertung
(8) Ø4,10
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.05.2010
gespeichert: 163 (0)*
gedruckt: 831 (4)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
10.812 Beiträge (ø1,7/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1000 g Blut (Schweineblut)
850 g Speck (Rückenspeck), gewürfelt
700 g Schweineschwarte
450 g Schweinefleisch (Kamm)
20 g Pökelsalz pro kg
2 g Pfeffer, schwarz gemahlen, pro kg
1 g Kümmel, gemahlen, pro kg
2 g Majoran, pro kg
1 g Piment pro kg
1/2 g Thymian pro kg
1 g Ascorbinsäure pro kg
4 g Chilipulver pro kg
20 g Zwiebel(n), roh, pro kg
 n. B. Darm (30/32) oder Kranzdarm

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Rückenspeck schneidet man in kleine Würfel (ca. 1 x 1 cm). Das Blut, es sollte ca. 30 - 40°C warm sein, zweimal durch ein enges Sieb laufen lassen und mit allen Gewürzzutaten mischen.

Das Fleisch mit den Schwarten ca. 30 Min. kochen und mit der Zwiebel zusammen mit der 2-mm-Scheibe wolfen. Zeitgleich die Speckwürfel ca. 15 Min. kochen und mit den Schwarten und dem gewolften Fleisch mischen. Jetzt gibt man das gewürzte Blut dazu verrührt alles und füllt sofort in 30/32 Därme ab.

Die Würste werden 35 Min. bei 80°C gebrüht, kurz in kaltem Wasser abgekühlt, zum Trocknen aufgehängt und alsdann in 3 Räuchergängen kalt geräuchert. Danach lässt man sie 8 - 14 Tage abtrocknen, je nach gewünschter Festigkeit auch länger.

Diese Wurst schmeckt besonders in feine Rädchen geschnitten auf Butterbrot. Natürlich kann auch in engere Kranzdärme gefüllt werden.

Tipp: Da, wo man das Blut bekommt, gibt es auch gewürfelten Speck.