Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.05.2010
gespeichert: 13 (0)*
gedruckt: 320 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.07.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
200 g Linsen (Champagner-)
900 ml Hühnerbrühe, kräftige
Lorbeerblatt
1 kleine Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
2 Stiele Staudensellerie
Möhre(n)
150 g Salami, luftgetrocknet, oder Kabanossi
4 EL Olivenöl
400 g Tomate(n), stückig, aus der Dose
250 g Risotto
100 ml Champagner, oder Sekt , oder Brühe mit einem Spritzer Zitronensaft
50 g Sahne
1 EL Balsamico
  Salz
  Pfeffer
2 Stängel Petersilie, glatt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Linsen auf ein Sieb geben, gründlich abspülen und abtropfen lassen. Brühe und Lorbeerblatt aufkochen und warm halten.
Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Sellerie putzen und in dünne Scheiben schneiden, Möhren schälen und fein würfeln. Salami in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch in einem weiten Topf im heißen Öl glasig dünsten. Sellerie, Möhren und Tomatenstückchen zugeben und 2 Minuten mitdünsten. Den trockenen Reis dazugeben und unterrühren. Champagner oder Sekt dazugeben und bei mittlerer Hitze verdampfen lassen. Eine Kelle Hühnerbrühe, Salami und Linsen unter den Reis mischen und aufkochen. Wenn die Flüssigkeit aufgesogen ist, immer wieder 1-2 Kellen heiße Brühe dazugießen, bis die Flüssigkeit verbraucht ist. Dabei zwischendurch umrühren. Nach etwa 20 Minuten sollte das Risotto cremig sein, aber noch etwas Biss haben. Sahne unterrühren. Risotto mit Balsamessig, Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie abspülen, trocken schütteln, Blättchen hacken und zum Servieren über das Risotto streuen.