Marokkanische Salzzitronen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 26.05.2010 161 kcal



Zutaten

für
7 Zitrone(n) (Bio)
7 EL Meersalz, grobes
n. B. Wasser, kochendes

Nährwerte pro Portion

kcal
161
Eiweiß
3,15 g
Fett
2,66 g
Kohlenhydr.
14,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Ein großes Glas, in dem 6 Zitronen gut Platz haben, heiß ausspülen und abtrocknen. 1 TL grobes Meersalz in das Glas geben.

Die 6 gewaschenen Zitronen zweimal über Kreuz der Länge nach tief einschneiden, über einem Teller, um den Saft aufzufangen, aber nicht durchschneiden! Wenn es geht, die Kerne entfernen. Nun je einen TL Meersalz in jeden tiefen Einschnitt jeder Zitrone geben, ggf. mit dem Fingern nachhelfen und die Zitronenviertel wieder fest zusammendrücken. Die Zitronen dicht nebeneinander in das Glas legen.

Von der letzten Zitrone den Saft auspressen und mit dem aufgefangenen Saft über die Zitronen im Glas gießen. Die Zitronen mit dem restlichen Meersalz bestreuen und mit kochendem Wasser auffüllen. Das Glas mit dem Deckel verschließen und 3 - 4 Wochen an einen warmen Platz stellen.

Um die Zitronen zu beschweren - sie schwimmen sonst im Glas - einen "sauberen", flachen Stein drauflegen, eine Untertasse oder Sonstiges!

Die Zitronen halten sich monatelang. Wem sie zu salzig sind, der kann sie vor dem Weiterverarbeiten mit Wasser abspülen.

Die Salzzitronen schmecken sehr gut zu/in würzigen Hähnchen- und Rindfleischgerichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

muchi0070

Mache es viel einfacher. Bio Zitrone in ca 2mm dicke Scheiben schneiden. Dann 2 Esslöffel Salz mit einem Esslöffel Zucker mischen. Jetzt die Scheiben der Zitrone dünn mit der Mischung bestreuen, nicht damit bedecken. Zwei Tage stehen lassen, dann in ein heiß ausgespültes Glas schichten und mit Zitronensaft auffüllen. Sind nach vier Tagen schon verzehrfertig.

04.05.2022 16:56
Antworten
muchi0070

Noch eine kleine Korrektur, natürlich den ausgetretenen Zitronensaft mit in das Glas geben und wenn es dann nicht zum kompletten bedecken reicht, mit frischem Zitronensaft auffüllen.

06.05.2022 08:02
Antworten
OstseeShrimp

Beim ersten Aufguss mit Wasser bleibt noch viel Luft im Glas, daher nächsten Tag nochmal auffüllen. Ich habe zum beschweren ein Schnapsglas genommen, das drückt die Zitronen unter den Wasserspiegel, wenn man den Deckel draufschraubt.

23.04.2022 21:02
Antworten
Wawusel

Also, ich muss TMU da wirklich total Recht geben! Ich finde auch nicht, dass es klar beschrieben ist. Im Rezept steht, man soll jede Zitrone zweimal über Kreuz tief einschneiden. Dadurch ergeben sich 4 tiefe Einschnitte und laut Rezept soll in JEDEN tiefen Einschnitt ein Teelöffel Salz geben werden. Sind denn jetzt 4 Teelöffel pro Zitrone richtig oder einer??? Sorry - ich koche sehr viel, aber Salzzitronen sind noch unbekanntes Gebiet für mich...

15.12.2021 22:34
Antworten
eorann

"je ein TL in jeden Einschnitt" - also 1 TL pro Einschnitt! LG eorann

19.01.2022 17:57
Antworten
semperino

Hallo, in einer anderen Anleitung für Salzzitronen hier auf CK wird, empfohlen auf das Wasser in dem Glas noch zusätzlich 50 ml Olivenöl zu gießen. Was ist davon zu halten? Benötigt man das das? Kommt es dadurch nicht eher zu Schimmelbildung?

03.03.2013 23:36
Antworten
Shinara

Seeehr lecker! Das erste (da war es noch ein kleines Glas) ist gestern zu Ende gegangen und ein zweites großes Glas wurde angesetzt. Die Zitronen sind unglaublich aromatisch, passen zu marokkanischem Huhn aber auch zu Königsberger Klopsen, an diverse Nudelsossen, an Blumenkohl etc. Tolles Rezept und so einfach und schnell (abgesehen von der Lagerzeit) herzustellen. Bei uns wird künftig immer mindestens ein Glas davon im Vorrat stehen - vielen, vielen Dank für das schöne Rezept!!!

30.09.2012 08:21
Antworten
wie2011

Hallo, heute sind die marokkanischen Salzzitronen zum Einsatz gekommen. Erstklassig. Ich habe damit ein leckeres Hühnchen zubereitet. Ich liebe Chefkoch LG

17.07.2012 14:20
Antworten
wie2011

Hallo, jetzt bin ich aber mal gespannt, wie die Sache nach drei Wochen aussieht. Ich melde mich dann wieder. Liebe Grüße

11.06.2012 16:15
Antworten
lagolosina

Hallo alle miteinander! Ich mache die Salzzitronen auch nach diesem Rezept...die schmecken fantastisch in einer Hühnchen-Tagine mit Oliven! Mmmhhh.... LG TANJA

10.06.2012 20:24
Antworten