Hackpfanne mit Weißkohl


Rezept speichern  Speichern

low carb

Durchschnittliche Bewertung: 3.81
 (24 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. normal 26.05.2010 807 kcal



Zutaten

für
½ Kopf Weißkohl
1 EL Olivenöl
1 große Zwiebel(n)
400 g Hackfleisch, gemischt, fettreduziert
250 ml Gemüsebrühe
200 ml Weißwein, trockener
2 EL Naturjoghurt, 1,5%
Salz und Pfeffer
Petersilie, oder getrocknete Gartenkräuter

Nährwerte pro Portion

kcal
807
Eiweiß
46,19 g
Fett
52,19 g
Kohlenhydr.
23,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Weißkohl in große Würfel schneiden und waschen, gut abtropfen lassen. Zwiebel würfeln.

In einer beschichteten Wokpfanne Öl erhitzen und Zwiebel darin andünsten. Weißkohl dazugeben und ca. 10 min. unter regelmäßigem Wenden anbraten. Danach das Hackfleisch in Bröseln unterheben und durchmischen. Wenn das Hackfleich durch ist, etwas Salz (wenig) und Pfeffer dazugeben, die Gemüsebrühe und den Wein angießen und mit 2 Holzlöffeln durchmischen. Ca. 2 min. mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Den Joghurt dazugeben und unter mehrmaligem Schwenken bei geschlossenem Deckel weiterkochen lassen. Anschließend mit Kräutern und Gewürzen nach Belieben abschmecken.

Wir essen keine Beilage, es passen aber für Nicht-Low-Carbler Reis oder frisches Baguette sehr gut dazu.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Buffy4y

Hab das Rezept heute Abend gekocht, Flüssigkeit würde ich auch weniger nehmen. Mit Pfeffer und Salz gewürzt erschien es mir etwas langweilig, hab dann Kurkuma dazu genommen und das passt wunderbar. Spitzkohl erscheint mit auch besser geeignet. Anstatt Joghurt hab ich Creme Frage von Rama genommen, ruhig etwas mehr für den guten Geschmack, hat weniger als 1% KH also für low Carb bestens geeignet.

04.09.2015 22:19
Antworten
sunyyyyyyyyyyy31

Habe heute das Rezept zum weiten mal gemacht.Uns schmeckt es sehr gut und die Kids lieben es. Von mir 5*****.

15.04.2015 13:40
Antworten
icebear1

Habs auch schon mehrmals gekocht. Super lecker ich würze auch immer mit Paprika süß und scharf und Kümmel nicht vergessen.Den Jogurt ersetze ich auch schon mal durch saure Sahne, Schmand oder Creme Fraiche.

09.02.2014 11:38
Antworten
Schackelfratz

Bei uns heißt das Rezept "Schichtkohl"! Es gehört regelmäßig in unseren Plan. Meist koche ich schon abends vor und muss dann den Topf bewachen. Die Kohldiebe sind dann mit dem großen Löffel unterwegs!

20.01.2014 19:02
Antworten
maggie07

Hallo Gabs heut Mittag bei uns habe es noch mit Tomatenmark verfeinert und zusätzlich mit Paprikapulver gewürtzt es war richtig lecker :-) :-) :-) . Danke für das tolle Rezept :-) Lg und einen guten Rutsch ins neue Jahr maggie07

28.12.2013 13:29
Antworten
sgettu

Ein sehr schönes Rezept. Wir kennen dies bis anhin als Kohlroulade für Die faule, oder besser ökonomische Hausfrau ;-), und es wurde erst jüngst wieder vom Nachwuchs gewünscht. Ich nehme anstelle von Wein Gemüsebrühe und füge dem Süd 1-2 Lorbeerblätter hinzu. Das mit dem Joghurt werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

30.03.2013 21:19
Antworten
Mary1501

Ach so,den Weißwein habe ich durch mehr Brühe ersetzt da jameine 3 jährige Tochter mit ißt. lg

19.03.2013 17:20
Antworten
Mary1501

Hallo, ich habe das Rezept vorhin nach gekocht,es schmeckt wirklich sehr lecker. Werde ich bestimmt noch öfter machen,Fotos lade ich gleich hoch. Danke für das tolle Rezept!

19.03.2013 17:19
Antworten
toskana99

"Anschließend mit Kräutern und Gewürzen nach Belieben abschmecken. " Clever! Das hat mei mir zur guten Bewertung geführt. Ich liebe Kohl im Winter. Kümmel(gemahlen), Petersilie und Paprika gehören für mich unbedingt dazu. LG Toskana

11.01.2012 20:31
Antworten
Astrid1410

Hallo, habe das Rezept heute ausprobiert, da es sehr gut in meine KH-arme Ernährungsform passt. Geschmacklich ganz gut, erinnert ein wenig an gehäckselte Krautrouladen. Werd ich auf jeden Fall wiederholen, dann aber mit weniger Flüssigkeit. LG Astrid

11.01.2012 20:02
Antworten