Der unglaublich cremige NY Cheese Cake


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.81
 (2.888 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 26.05.2010 5531 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

200 g Butterkeks(e)
100 g Butter

Für den Belag:

200 g Zucker
3 EL Speisestärke
600 g Frischkäse
200 g Magerquark
150 g Sahne
1 Ei(er)
2 EL Zitronensaft

Für den Guss:

250 g Schmand
2 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
5531
Eiweiß
116,31 g
Fett
346,69 g
Kohlenhydr.
484,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Butterkekse zerbröseln, gut mit der flüssigen Butter vermischen und die Mischung auf den Boden einer Backform drücken. Bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen 5 - 10 Minuten vorbacken, dann herausholen.

Den Zucker mit Stärke, Frischkäse und Magerquark cremig rühren. Das Ei, die Sahne und den Zitronensaft dazugeben und alles glatt rühren. Nicht mit dem Rührgerät schlagen, sondern langsam cremig rühren, das ist ganz wichtig.

Die Creme auf den vorgebackenen Boden streichen und den Kuchen weitere ca. 45 Minuten backen. Wenn der Rand leicht braun ist, herausnehmen.

Die Zutaten für den Guss miteinander verrühren, den Guss auf den Kuchen streichen und den Kuchen nochmal 5 Minuten backen.

Am besten über Nacht auskühlen lassen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TanteMaraike

Köstlich!! @Trici175: Früchte erst nach dem kompletten Erkalten obendrauf legen. Direkt nach dem Backen ist der Kuchen noch weich; wenn er über Nacht erkaltet ist, ist er schön fest und kann die Früchte tragen.

05.05.2021 19:48
Antworten
Trici175

Hallo zusammen, ich möchte demnächst den Kuchen backen. Wie bekomme ich denn oben die Früchte auf den Kuchen? Muss ich da noch etwas Besonderes beachten oder lege ich sie einfach nach dem Backen auf den Kuchen? Danke für eure Hilfe!

02.05.2021 22:32
Antworten
GittiKlari

Hallo, ich habe den NY Cheese Cake heute das erste mal gemacht, allerdings ohne Gus. und als Boden habe ich einen normalen Boden gemacht. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Keksboden am nächsten Tag weich ist. Mein Kuchen hat auch ganz toll geschmeckt. Vorstellen könnte ich mir noch, dass man geschlagenes Eiweiß unterhebt. Werde ich das nächste mal probieren. Stelle auch ein Bild mit ein.

02.05.2021 16:00
Antworten
Honigkoch2015

Ich habe den ny-cheesecake heute das erste mal probiert. Ich habe birkenzucker anstelle anderen Zuckers benutzt. Leider ist die schmand-Decke trotz 2 x 5 Minuten backens flüssig geblieben. Bestimmt hab ich etwas falsch gemacht-hat jemand eine Idee woran es liegen könnte?

01.05.2021 21:29
Antworten
Bittermandel35

Das war mein erster Cheescake und der ist sooooo gut gelungen!Alle waren begeistert und er war ratzefatz weg!Danke, für dieses einfache und im Resultat überwältigende Rezept!!*****

01.05.2021 08:56
Antworten
Gelöschter Nutzer

Soooo.... nun habe ich den Cheesecake endlich mal gebacken !!! :) Der ist ja wohl mal suuuupercremig, das ist echt der Wahnsinn ! Und lecker ist er auch !!!!! Ich fand's sehr gut, dass der Kuchen nach 45 Minuten immernoch hell war, das war sonst nie der Fall, wenn ich einen Käsekuchen gebacken habe. Die Schmand-Glasur passt auch sehr sehr gut ! Ich habe das Kuchenrezept einfach halbiert und in einer 18er-Springform gebacken ! mache ich regelmäßig und klappt gut ! Für den Boden habe ich Kokos-Mürbekekse verwendet...für alle die Kokos lieben ;) !!!!!!!!!! Vielen Dank für das tolle Rezept, das ist einer der besten Cheesecakes, die ich je selbstgebacken habe ! Schmeckt annähernd so wie bei Starbucks ! Lieben Gruß :)

15.04.2011 20:34
Antworten
demma

Hey coco_chanel! Schön, dass du ihn ausprobiert hast und dass er dir schmeckt!! Der ist wirklich saulecker und sieht sehr gut aus, weil er so hell bleibt. Kokoskekse sind eine sehr gute Idee, werde es ausprobieren. LG, demma

15.04.2011 20:41
Antworten
isibanane

Hallo, ich hätte mal eine Frage! wenn man die Zutaten von dem Rezept halbiert kann man das Ei ja nicht halbieren... wird der Kuchen dann trootzdem gut? schon mal danke :) isibanane

20.05.2013 17:03
Antworten
1001N8

...das würde mich ebenfalls sehr interessieren, vielleicht kann die Frage jemand beantworten? LG, Evelyn

04.07.2013 13:32
Antworten
Angelica-shef-povar

bei der Menge macht das mit dem Ei keinen Unterschied.. :))

31.07.2013 22:31
Antworten