Aufstrich
Frühling
Frühstück
Haltbarmachen
Sommer
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Pfirsich - Rhabarber Marmelade

fruchtig, lecker und leicht herb

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 24.05.2010



Zutaten

für
600 g Pfirsich(e), gehäutet und entsteint
400 g Rhabarber, geputzt und geschnitten
350 g Zucker
1 Beutel Gelfix, 3:1
1 Schuss Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Pfirsiche und Rhabarber mit den restlichen Zutaten in einem großen Topf vermischen und ca. 20 Minuten stehen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann auf mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Kurz bevor es sprudelnd kocht, mit dem Pürierstab durchmixen, damit die Fasern von Rhabarber zerkleinert werden. Für 4 Minuten unter stetigem Rühren durchkochen.

Gelierprobe auf einen Teller geben. Die Probe sollte sehr schnell fest werden. Heiß in die vorbereiteten Gläser füllen und sofort verschließen. Ergibt ca. sechs Gläser a 250 ml.

Normalerweise friere ich den Rhabarber immer ein, bis die Pfirsiche reif sind. Ich habe aber auch schon die eingelegten genommen, als der Keller im Frühjahr noch damit überquoll. Das geht genauso gut. Das Gelfix kann selbstverständlich mit normalen Gelierzucker ersetzt werden, bei uns isst halt ein Diabetiker mit, daher sparen wir so viel wie möglich am Zucker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sonniesummer2000

Sehr schnelles, einfaches Rezept, schmeckt mir sehr gut. Habe 500g Rharbarber genommen, 500g Pfirsiche entsteint, so kam ich auf nicht ganz 1000g Früchten, habe dann noch 2 Scheiben Ananas aus der Dose hinzugefügt. Gelierzucker 2:1. Ist mir wie alle Marmeladen etwas zu süß geworden und einen Diabetiker hab ich auch zuhause. Meine Nachbarin hat so ein Gel-fix zuhause, wo man selber Zucker zusetzen muss. Das werde ich nächstes mal probieren. Die Konsitenz ist eher sämig, nicht fest, was mir auch sehr gut gefällt. :)

20.05.2018 21:07
Antworten
javanne321

Danke. Es freut mich immer, wenn ein Rezept gut ankommt. Gruss Javanne

02.06.2010 07:42
Antworten
grisu022

Ich habe die Marmelade mit Gelierzucker 1:2 zubereitet und sie ist sehr lecker. Danke fürs Rezept. LG grisu

01.06.2010 19:17
Antworten
PettyHa

Hallo javanne321, die Idee, Pfirsiche und Rhabarber zu einer Marmelade zu kochen, finde ich toll! Ich habe im Moment "Unmengen" an Rhabarber im Garten und werde nun einen Teil davon einfrieren und warten, bis es reife Pfirsiche gibt. Werde dann berichten! LG Petra

25.05.2010 12:20
Antworten