Fettverbrennsuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Schlemmen sie sich schlank

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 25.12.2003



Zutaten

für
6 Frühlingszwiebel(n)
6 Tomate(n)
1 Kopf Weißkohl, groß (oder Wirsing)
2 große Paprikaschote(n), grüne
1 Bund Staudensellerie, oder 1 Knolle
1 Becher Petersilie
2 Pck. Suppe (Zwiebelsuppe, Instant oder Instant Rinderbrühe)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Das kleingeschnittene Gemüse in einem Topf geben und 10 Min. kochen. Gemüse nicht ganz mit Wasser bedecken. Die Instantbrühe hinzufügen und bei niedriger Hitze garen. Anschließend mit wenig Salz, viel Pfeffer, Curry Chilipulver und gehackter Petersilie würzen.
Ich esse diese Suppe 1-2 Mal pro Jahr jeweils etwa 5 Tage lang.
Gut zum Abnehmen und entschlackt.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Twiggys

ich diese Kohlsuppen Diät auch ausprobiert aber die Suppe hatte mir absolut nicht geschmeckt und am3Tag hatte ich die Nase voll. Es gibt aber auch andere leckere Suppen mit denen man abnehmen kann. viele grüße Twiggy's

12.11.2017 17:42
Antworten
ginamai

Mein Mann brachte dieses Rezept von seinem Arzt mit. Nun haben wir heut zusammen mit der Suppe angefangen und werden sehen, welche Resultate sich ergeben. Bis jetzt schmeckt es noch. Man kann ja je nach Tag auch Gemüse, Obst oder Fleisch dazu essen. Bild lade ich mal hoch. Über Erfolg oder Misserfolg, berichte ich evtl. später. LG ginamai

07.09.2015 17:18
Antworten
Marimu

Nicht für jeden geeignet !!!!! Ich empfehle vorher mit einem Arzt zu sprechen. Diese Suppe wurde ursprünglich mal entwickelt für Herzpatienen die schnell kurzfristig Gewicht verlieren müßen weil eine OP gemacht werden muß. Ich kann von dieser Suppe nur abraten. 2006 habe ich genau diese Suppe 7 Tage lang gegessen und bin dadurch sehr krank geworden. Die Suppe bewirkt vermehrt Wasser ausgeschieden und kann somit den Wasser-Elektrolyt-Haushalt durcheinander bringen. Genau das ist bei mir passiert. Ich habe fast 1 Jahr gerbaucht um das wieder in den Griff zu bekommen.

30.12.2011 12:47
Antworten
mullemaus_fl

wie wäre es einfach mal mit Ernährungsumstellung.... ich habe so seit Juli vergangenen Jahres 25 kg abgenommen. Ohne irgendwelche Suppen Diäten oder ähnliches

15.02.2011 11:48
Antworten
Lea-Samira

Ich find die Suppe sehr gut, allerdings nicht für länger als 3 - 5 Tage, irgendwann geht's halt mit dem Geschmack echt nicht mehr, ja und immer schön Kümmel essen und Fencheltee trinken sonst gibt's Beschwerden von der Familie. Da ich Peperoni nicht gut vertrage, lasse ich sie einfach weg und benütze stattdessen Karotten. Und ich püriere sie immer, dann kann ich sie länger "ertragen" :-)))

10.06.2009 11:13
Antworten
Venusmund

Hallo... ...ich habe 1999 drei Wochen lang diese Suppe gegessen, ganz tapfer... Ich habe in drei Wochen 10 kilo abgenommen (von 78 auf 68). Ich habe diese kilo nie wieder zugenommen, obwohl ich gut und viel esse. Im Gegenteil, heute bewege ich mich immer zwischen 63 und 65 kilo. Ich bin kein Diät-Mensch und hasse diese Kalorienzählereien, aber damals fühlte ich mich doch ein wenig zu üppig, da ich sehr klein bin. Deshalb mein Beitrag... für alle die zweifeln. Viel Erfolg C.

27.03.2004 20:13
Antworten
anwi

Einen Tag lang schmeckt die Suppe echt lecker, allerdings überkommt mich, wenn ich sie im Rahmen einer Diät jeden Tag essen muss, am zweiten Tag nur beim Geruch der Suppe leichte Übelkeit! Gruß ANja

19.02.2004 14:43
Antworten
Beate1963

Diese Suppe kenne ich bereits und koche sie auch regelmäßig. Kleine Abwandlung: Ich lösche das Gemüse mit zwei Packungen passierten Tomaten ab. Dann erst die die Zwiebelsuppe oder die Brühe mit der Hälfte der Wasserangabe dazugeben. Wer es scharf mag, würzt noch etwas mit Chayenne-Pfeffer. (Schärfe regt ja bekanntlich den Stoffwechsel an) Meine Familie mag diese Suppe ohne an den "Diäteffekt" zu denken. LG Beate

28.01.2004 11:31
Antworten
sissimuc

Danke, diese Variation kannte ich noch nicht. LG Sissimuc

21.01.2004 13:02
Antworten
delenn

zum Start in die Umstellung der Ernährung nach vielen "Sünden" ist diese Suppe sehr sinnvoll ... ich habe sie schon ausprobiert und bin sehr zufrieden ... wenn auch nach gut 7 Tagen "Krautsuppe" der Widerwillen, in die Küche zu gehen, immer grösser wird ... mir ist diese Suppe immer noch um Längen lieber (und gesünder allemal) als irgendwelche Mittelchen aus der Apotheke LG, Dagmar

01.01.2004 22:16
Antworten