Eierstich selbst gemacht


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

z.B. als Suppeneinlage

Durchschnittliche Bewertung: 4.71
 (171 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 24.05.2010 107 kcal



Zutaten

für
4 m.-große Ei(er)
1 Bund Petersilie und/oder
1 Bund Schnittlauch
Salz und Pfeffer
evtl. Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
107
Eiweiß
9,23 g
Fett
6,37 g
Kohlenhydr.
3,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die 4 Eier in einem Gefrierbeutel aufschlagen. Mit Salz, Pfeffer und ein bisschen von der Petersilie und/oder Schnittlauch würzen und mit dem Schneebesen ordentlich verrühren (wenn man möchte, kann man die Masse mit Milch ein wenig strecken).

Den fest verschlossenen Beutel im Wasserbad ca. 20 Minuten unter gelegentlichen Wenden köcheln lassen. Wenn die Masse fest ist, den Eierstich aus dem Gefrierbeutel nehmen und auf einem Schneidebrett in mundgerechte Stücke schneiden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

manuelascholze

Super lecker und einfach gemacht. Ich habe es im Rührbecher einfach verrührt und dann in den Zipper Beutel umgefüllt. Durch das ständige hin und her drehen haben sich die Kräuter auch schön verteilt und nicht an einer Seite abgesetzt. Absolut verdiente 5⭐. Ich habe lediglich noch mit etwas Muskat nachgewürzt bevor ich es umgefüllt habe.

22.05.2022 17:58
Antworten
Rührnix

Hallo. Die Worte gehen ja runter wie Öl :-)) ... freut mich sehr das es Dir gefällt und das es geschmeckt hat :-)

24.05.2022 19:22
Antworten
Barnybär

Danke für das leckere Rezept, super lecker und schnell zubereitet, nur die Kräuter setzen sich leider unten ab. Aber null Problemo. Top.

16.05.2022 22:15
Antworten
Rührnix

Moin Barnybär. Dankeschön für die netten Worte und schön das Dir das Rezept gefällt. Vielleicht noch öfter wenden beim kochen, aber das wird schon :-)

17.05.2022 18:16
Antworten
Rührnix

Hallo thlila. Das wusste ich noch gar nicht ... man lernt nie aus ... Danke für den Tipp :-)

19.12.2021 09:44
Antworten
peetje-nl

Hallo Stoffmietze, Superidee um Eierstich in einen Gefrierbeutel zu zubereiten. In der Niederlanden kent mann kein Eierstich und ich hatte kein rezept mehr. Grusz Petra

17.08.2011 17:46
Antworten
Rührnix

Hallo Stoffmietze. Ja genau und als Hobbykoch möchte man ja auch so viel wie möglich selber machen.Schön das Dir der Eierstich geschmeckt hat. Lg Torsten

10.08.2011 06:48
Antworten
Stoffmietze

Der Eierstich ist auch richtig lecker. Finde selbstgemachter schmeckt eh besser wie gekauft und billiger ist er sowieso. Liebe Grüße M.

09.08.2011 08:52
Antworten
Rührnix

Hallo zusammen. Ich fand den Eierstich aus dem Supermarkt immer zu teuer und auch nicht gerade appetitlich aussehend. Da habe ich mir überlegt wie man das am besten selbst hinbekommt.So ist die Idee mit dem Gefrierbeutel entstanden. Ich habe auch von Varianten in der Microwelle gehört, finde das aber persöhnlich nicht so ansprechend und habe mich deswegen nicht weiter damit befasst. Lg vom Rührnix

18.11.2010 12:59
Antworten
Teufelsbraten14051948

Hi,Rührnix, versuche es doch einmal mit einem Gefrierbeute, und einer Spülmaschine. Eiermasse einfüllen, gut verschliessen und mit 70 ° in die Spülmaschine. Ist die "Minna" fertig ist es der Eierstich auch. Lg vom Teufelsbraten

27.08.2011 19:34
Antworten