Vogelbeer - Kürbis - Chutney


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 01.01.2004



Zutaten

für
300 g Kürbisfleisch
50 g Zwiebel(n)
150 g Äpfel
200 g Beeren (Vogelbeeren - Eberesche)
½ EL Ingwer - Wurzel, fein gerieben
½ TL Cayennepfeffer
1 Prise(n) Gewürznelke(n), gemahlene
1 Stange/n Zimt
1 TL Salz
100 g Honig
200 ml Essig (Apfelessig)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kürbisfruchtfleisch grob würfeln, Zwiebel fein würfeln, Äpfel in Schnitten schneiden und mit den abgezupften Vogelbeeren, Ingwer, Cayennepfeffer, Nelken, Zimt, Honig, Salz und Apfelessig unter Rühren aufkochen und bei milder Hitze etwa 30 Minuten breiig köcheln. Zimtstange entfernen, abschmecken und in Schraubdeckelgläser füllen, verschließen, umdrehen und abkühlen lassen. Angebrochene Gläser sind im Kühlschrank 1- 2 Wochen haltbar.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

geiberuam

hab gelesen man kann die Früchte 24 Stunden in den Tiefkühler geben - als Frost simulieren, dann verlieren sie ihre Bitterkeit

05.09.2022 10:54
Antworten
hoderlump

Das schmeckt schon super! Hatte zum Glück die Mährische Vogelbeere, damit ists gar nicht bitter. Zwei Tipps: Man sollte die Vogelbeere wohl besser erst 10 Minuten vor Kochende hinzugeben. Dann behalten sie ihre schöne rote Farbe und mehr Vitamine (bei mir sind sie nach 25 Minuten Kochen braun-orange geworden). Den Honig erst ganz am Schluss dazu, dann verliert der auch seine wertvollen Enzyme nicht! Honig is eh steril und muss nicht abgekocht werden.

18.10.2020 15:31
Antworten
sberthaler

danke für die hilfreichen und guten Tipps :-)

16.11.2020 15:00
Antworten
KochubackTina

Mein lieber Schwan, das ist gut .. aber herb! Ich habe statt Äpfeln unsere Birnen verwendet, und zwar 200g statt 150g. Die Vogelbeerbäume vorgetestet, sie waren roh genießbar. Ihre strenge Note geht nicht weg--das muss man wirklich mögen! Mehr Süße ändert m.E. nichts, ich habe das sogar reduziert. Deine andren Gewürze ergänzen diese Herbe ganz prima, da hast du eine gute Wahl getroffen! Wer sich unsicher ist, sollte es doch mal mit der halben Menge Vogelbeeren probieren, denn es lohnt sich! Kleine Gläschen ;-) Dass Vogelbeeren essbar sind, habe auch ich erst in Finnland gelernt. Die Nachbarin berichtete mir von Kinderwetteifern, wer die meisten rohen Beeren auf ein Mal zerkauen kann!

11.09.2016 14:56
Antworten
sberthaler

Die Beeren sollte man nach dem ersten Frost pflücken

12.09.2016 10:57
Antworten
Gonerila

Vogelbeeren sind ueberhaupt nicht giftig!!! Ganz im Gegenteil - Saft/Sirup sind total lecker, Apfel - Vogelbeeren - Marmelade - ein echter Traum! Dazu noch sehr gesud wegen des hochen C-Vitamin-Gehaltes!

15.09.2005 10:55
Antworten
kaddiey

ich glaub, mit den vogelbeeren ist das so wie mit den grünen tomaten. pur sind sie giftig, und auch, wenn man sie in zu großen mengen gekocht isst. aber beim chutney isst man ja ohnehin nicht 2 gläser auf einmal, da sind sie sicher nicht giftig. und wegen den 1kg warenangaben: man kann die portionen bei einem chutney doch nicht angeben! es gibt ja auch keine standartgläser. werden halt einige gläser voll werden... zur not kann man ja auch noch verschenken, oder? :)

14.10.2004 10:32
Antworten
Siri15344

Hm... ca. 1Kg Wareneinsatz für 1 Person/Portion??

31.08.2004 11:59
Antworten
karile60

Hallo, ...wie jetzt - Vogelbeeren? Ich dachte immer, die sind giftig!? Habe keine andere Information über Vogelbeeren, bitte kläre mich auf (wenn du nach Genuss des Rezeptes noch kannst..hi,hi) Liebe Grüße...Karin

26.08.2004 16:09
Antworten
shadaa

Ist nun zwar schon eine Weile her, aber falls du noch nicht selbst recherchiert hast: Vogelbeeren sind nur ungekocht giftig ;)

16.09.2016 11:06
Antworten