Kaiserkuchen


Rezept speichern  Speichern

altes Rezept aus der Lausitz

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 23.05.2010 5005 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Mehl
50 g Zucker
60 g Margarine
1 Ei(er)
1 TL Backpulver
etwas Zitronensaft, oder -Aroma
200 g Marmelade, zum Bestreichen

Für den Belag:

4 Ei(er)
150 g Zucker
150 g Margarine
200 g Mehl

Für die Glasur:

120 g Puderzucker
Zitronensaft
Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
5005
Eiweiß
73,97 g
Fett
201,93 g
Kohlenhydr.
715,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Diesen Kuchen konnte man früher in der Bäckerei meines Vaters bekommen. Ich habe gesehen, dass es Leute gibt, die das Rezept vergeblich suchten. Hier ist es:

Für den Boden die angegebenen Zutaten vermischen und den Teig auf eine kleine Backblechgröße ausrollen. Auf das mit Backpapier vorbereitete Blech legen. Danach mit der Marmelade bestreichen.
Für den Belag die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann die Margarine schmelzen und dazu rühren. Zuletzt das gesiebte Mehl unterheben. Diese Masse auf den Boden geben.
Bei 180°C im vorgeheizten Ofen ca 30-35 Minuten backen.

Den Puderzucker mit löffelweise Zitronensaft und Wasser anrühren und über den noch warmen Kuchen streichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Westi04

Hab heute den Kuchen gebacken. Supereinfach und superlecker!!!! DANKE

17.02.2014 19:02
Antworten
Esther-Gwen

Habe mir das Rezept schon vor längerer Zeit abgespeichert und heut einfach mal ausprobiert. Habe nicht ganz so viel zucker genommen. Einfach nur lecker!!!!!!!! Mag sowieso gern etwas "trockene" Kuchen.

13.06.2013 12:52
Antworten
gruenerseestern

Hallo, sehr schönes Rezept. Da ich Limonen liebe, werde ich es das nächste mal mit Limonensaft und Abrieb versuchen. Und auf die Marmelade noch ein bisschen Obst geben, Mandarinen oder Pfirsichstückchen. Danke :)

03.06.2013 18:06
Antworten
Nachtschwester

Ich backe diese Menge immer in einer Springform mit 26-28cm Durchmesser. Gutes Gelingen!

20.02.2013 14:22
Antworten
wonni25

Hallo zusammen, wie muß ich die Zutaten ändern um eine runde Form backen zu können? Danke für die Hilfe. Yvonne

20.02.2013 13:29
Antworten
joann210586

Hallo, habe gestern Abend diesen wunderbar einfachen, aber wirklich leckeren Kuchen gebacken. Er ging total schnell und macht doch was her. Habe ihn mit Brombeermarmelade gemacht. Das nächste mal werde ich vielleicht etwas weniger Zucker nehmen, da wir nicht sooo süß essen aber ansonsten wirklich suuuuper lecker. Vielen vielen Dank. PS: Dieser Kuchen ist ideal für Kindergarten/Schulveranstaltungen. Durchgebacken, aber nicht so trocken wie Marmor etc. (sein kann). Und auch geschmacklich mal was anderes.

19.02.2013 09:25
Antworten
funny_moettchen

Ich habe lange danach gesucht und es endlich gefunden, eigentlich ein ganz einfaches Rezept. Ein leckerer Kuchen den ich früher oft selber verkauft habe.

29.05.2012 14:39
Antworten