Kanadisches Frühstück


Rezept speichern  Speichern

Hashbrowns

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 23.05.2010



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), fest kochend
6 EL Pflanzenöl
2 m.-große Zwiebel(n)
4 große Knoblauchzehe(n)
Pfeffer, grob gemahlen
1 Bund Petersilie
8 m.-große Ei(er)
Pfeffer
Butter, oder Olivenöl
16 Scheibe/n Bacon
1 große Knoblauchzehe(n), aufgeschnitten
4 große Tomate(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Kartoffeln schälen und in Würfel von 1x1 cm schneiden. Auf Küchenkrepp trocknen lassen.
In einer großen Pfanne Öl erhitzen, die Knoblauchzehen dazugeben und die Kartoffelwürfel darin ca. 10 Minuten anbraten. Ich gebe immer wieder einen Löffel Öl dazu, denn die Kartoffeln saugen es auf. Dann großzügig mit grob gemahlenem Pfeffer würzen. Nicht salzen! Die in kleine Würfel geschnittenen Zwiebeln unterheben und ca. weitere 10 Minuten zusammen braten. Ganz zum Schluss die klein gewiegte Petersilie (wer keine frische hat nimmt zwei EL getrocknete) untermischen.

Wenn man die Zwiebeln zu den Kartoffeln gibt, in einer zweiten Pfanne bei mittlerer Hitze Butter oder Olivenöl erhitzen und
die Eier darin zu Spiegeleiern (sunnyside, also nur von einer Seite) braten. Sie dürfen an der Unterseite nicht zu knusprig werden. Mit Pfeffer aus der Mühle würzen.

Wenn die Eier in der Pfanne sind, eine weitere beschichtete Pfanne erhitzen und diese mit der aufgeschnittenen Knoblauchzehe ausreiben (die kann in der Pfanne bleiben) und die Bacon-Scheiben zügig von beiden Seiten kurz braten, nicht zu lange sonst werden sie zu hart.

In dieser Reihenfolge zubereitet sollte nun alles zur gleichen Zeit fertig sein.

Die Hashbrowns mit je zwei Spiegeleiern, vier Scheiben Bacon und einer in Scheiben geschnittenen Tomate auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Hier in Kanada stehen auf jedem Tisch Salz, grober Pfeffer, Tomatenketchup und Senf. So kann dann jeder sein Frühstück nach Geschmack würzen.

Dazu trinkt man Kaffee.

Tipp:
Man kann die Kartoffeln auch in großer Menge vorbereiten, dann einfrieren und direkt gefrostet verarbeiten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.