Bewertung
(23) Ø4,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
23 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.05.2010
gespeichert: 1.169 (4)*
gedruckt: 11.576 (68)*
verschickt: 33 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.04.2008
47 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

Schalotte(n), fein gehackt
Knoblauchzehe(n), zerdrückt
1 kl. Bund Thymian, frisch
1 kl. Bund Rosmarin, frisch
2 EL Tomatenmark
1 EL Mehl
10 cl Weinbrand
5 cl Sherry, süßer
500 ml Sahne
2 EL Tomatenketchup
 n. B. Brühe, evtl.
  Salz und Pfeffer
 evtl. Currypulver
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Schalottenwürfelchen mit dem zerdrückten Knoblauch in Butter anschwitzen und leicht Farbe nehmen lassen. Dann abgezupfte Rosmarin- und Thymianzweige zugeben und ebenfalls kurz mitschwitzen. Jetzt Tomatenmark und Ketchup zugeben, mitrösten und danach mit Mehl stauben.

Den ganzen Ansatz nochmal leicht Farbe nehmen lassen und dann mit Weinbrand und Sherry ablöschen. Jetzt den Alkohol einreduzieren, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist und dann die Hitze zurücknehmen.

Schlussendlich wird der gesamte Ansatz mit der Sahne aufgefüllt und muss für 20 min. leicht köcheln. Sollte das Ganze zu dick werden, einfach mit etwas Brühe auffüllen. Dann vom Herd nehmen, mit dem Pürierstab durchmixen und für eine Stunde nachziehen lassen.

Zum Schluss die Soße durch ein feines Sieb in einen frischen Topf streichen. Jetzt noch mit Salz, Pfeffer, Weinbrand, Sherry und evtl. minimal Curry nachschmecken.