Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.05.2010
gespeichert: 17 (0)*
gedruckt: 458 (5)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.11.2005
249 Beiträge (ø0,05/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Dose Aprikose(n), halbierte (850 ml)
750 g Rhabarber
  Für den Teig:
250 g Butter /Margarine
200 g Zucker
Zitrone(n), abgeriebene Schale
Ei(er)
125 g Speisestärke
200 g Mehl
1 Pck. Backpulver
2 EL Sahne
  Für den Guss:
Eigelb
1/2 Becher Schmand, (125 g)
1 Pck. Vanillinzucker
40 g Zucker
  Für den Baiserbelag:
Eiweiß
125 g Zucker
1 TL Zitronensaft

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 240 kcal

Aprikosen abtropfen lassen. Rhabarber putzen, waschen und in 2 cm lange Stücke schneiden.

Butter, Zucker und Zitronenschale cremig rühren, 4 Eier einzeln im Wechsel mit der Stärke unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit der Sahne dazu geben. Teigmasse auf das gefettete Backblech streichen und mit Aprikosen und Rhabarber belegen.
Im vorgeheizten Backofen (175 Grad, Umluft: 150 Grad) ca. 15 Minuten backen.

Inzwischen 2 Eier trennen. Für den Guss Eigelb, Schmand, Van. Zucker und 40 g Zucker verrühren. Guss nach den 15 Minuten Backzeit auf den Kuchen gießen und weitere 20 Minuten backen. Eiweiß mit 125 g Zucker steif schlagen und Zitronensaft unterrühren.

Baiermasse auf den heißen Kuchen streichen oder mit dem Spritzbeutel und großer Sterntülle kleine Nester spritzen (in der Größe, wie ein Kuchenstück später geschnitten werden soll) und weitere 8-10 Minuten backen.
Fertigen Kuchen auf dem Blech auskühlen lassen und in Stücke schneiden.

Dekotipp für Ostern:
Einige Zuckereier oder Jelly Bellys in jedes Nest geben zum verzieren.