Rucolapizza


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.06
 (31 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 23.12.2003 1172 kcal



Zutaten

für
20 g Hefe
150 g Mehl
6 EL Olivenöl
Salz
200 g Tomate(n) (passierte), ungewürzt
Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
2 Msp. Oregano, getrocknet
250 g Mozzarella
Mehl, zum Ausrollen
Olivenöl, für die Formen
125 g Rucola
150 g Kirschtomate(n)
50 g Parmesan, frisch gerieben
80 g Schinken, luftgetrocknet (z.B. Parmaschinken)

Nährwerte pro Portion

kcal
1172
Eiweiß
54,29 g
Fett
70,36 g
Kohlenhydr.
79,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Aus Mehl, Hefe, Salz, Olivenöl und ca. 120 ml lauwarmem Wasser einen Hefeteig zubereiten. 25 - 30 Minuten gehen lassen. Inzwischen die passierten Tomaten auf dem Herd etwas einkochen lassen ( ca. 5 Minuten) und mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Den gegangenen Hefeteig in 2 Hälften teilen, jeweils dünn ausrollen und auf 2 eingefettete Pizzaformen verteilen.
Darauf dann die Tomatenmasse und den in Scheiben geschnittenen Mozzarella geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) auf dem Boden etwa 15 Minuten vorbacken ( den Ofen nicht ausschalten).
Den grobgehackten Rucola mit Parmesan mischen und mit Pfeffer abschmecken. Auf der vorgebackenen Pizza den Schinken verteilen, dann die Rucola-Parmesan-Mischung darüber geben und zum Schluss die halbierten Kirschtomaten darauf verteilen. Das ganze mit etwas Olivenöl beträufeln und die beiden Pizzen auf der 2. Einschubleiste von unten noch mal für ca. 10 Minuten in den Backofen geben.
Tipp: Wenn euch der Aufwand einen Pizzateig selber zu machen zu groß ist, nehmt einfach einen Tiefkühl-Hefeteig.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katze-miau

Der Belag ist ja ganz lecker aber der Teig eine Katastrophe. 150g Mehl mit 120ml Wasser und 20g Hefe ergibt eine Pampe sondergleichen und keinen Pizzateig. Hier stimmen die Angaben nicht!

25.05.2018 18:36
Antworten
schnucki25

sehr sehr lecker,wird es auf alle Fälle wieder mal geben.Danke für das schöne Rezept. LG

30.06.2015 07:31
Antworten
maeusezahn0815

Ich bin begeistert, der Teig ist schnell gemacht und so was von lecker. Den Belag habe ich etwas abgewandelt und mit den Zutaten die ich hatte belegt. Ich kann das Rezept nur weiterempfehlen .

30.10.2013 19:28
Antworten
Fridani

hatte heute heisshunger darauf. habe heute auch zum ersten mal ausprobiert, erstmal nur den boden für 5 minuten vorbacken und hinterher umdrehen und dann der rest wie angegben zubereiten. und dann der boden richtig schön lecker knusprig geworden und auch nichts durchweicht wie ja oft passiert. Und insgesamt super lecker geschmeckt.

22.09.2012 15:47
Antworten
ClaRol

Mh, die Pizza war einfach lecker. Echt zum empfehlen!!!! Ich hab den Rucola und den Parmesan auch erst am Schluss hinauf getan. War Super!!! Muss Sie bald wiedermal machen :-)

28.04.2011 20:44
Antworten
Suse70

Hallo, bei mir kommt der gesamte Belag (außer Tomaten) erst nach dem Fertigbacken auf die Pizza, so bleibt der Salat schön knackig und die Hitze der Pizza reicht aus, um den hauchdünnen Parmaschinken sowie die restl. Zutaten anzuwärmen. es grüßt Suse

13.02.2006 07:43
Antworten
dawi

Hallo Küchenelse, die Angaben für den Teig reichen für 2 Pizzaformen von ca. 28cm Durchmesser. Der Teig muß aber so elastisch werden, daß man die Böden sehr dünn ausziehen kann, so wie bei der klassichen Pizza eben. Lg, Dawi

25.07.2005 08:05
Antworten
küchenelse

Hallo, ich mag Pizza mit Rucola auch und würd das gerne mal ausprobieren, aber sind das nur 150 g Mehl? Soll das für 2 Pizzen reichen? Gruß, küchenelse

23.07.2005 18:10
Antworten
alina1st

Hallo dawi ein wundervolles Rezept-ich liebe diese pizza =) aber ich stimme zu-der pizzateig gehört selber gemacht;) lg alina

23.03.2005 00:01
Antworten
fine

das ist so ein leckeres Rezept, da sollte man wirklich nicht auf fertigen Teig zurückgreifen! Ich gebe übrigens den Parmesan zum Schluss über die fertig gebackene Pizza.... finde ich noch etwas besser. gruß, fine

16.02.2004 16:14
Antworten