Süßsaure Chinasuppe


Rezept speichern  Speichern

Blitzgericht, top für Gäste, kann am Tag vorher zubereitet werden, gut zum Einfrieren

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.05.2010



Zutaten

für
1 Liter Hühnerbrühe
200 g Hackfleisch vom Rind
100 g Hackfleisch vom Schwein
1 Glas Tomatenpaprika, süßsauer eingelegt
200 g Glasnudeln
1 Dose Morcheln oder andere Pilze aus der Dose, getrocknet oder frisch
1 n. B. Essig
1 n. B. Sojasauce
1 etwas Olivenöl
1 n. B. Stärkemehl
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
Cayennepfeffer
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Hackfleisch in Olivenöl anbraten und mit Pfeffer und Salz würzen.
Mit Hühnerbrühe aufgießen und die Suppe zum Kochen bringen. Tomatenpaprika und Pilze in ganz kleine Stückchen schneiden und dazugeben.
Mit Sojasauce, Essig, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Zucker (mindestens 4 EL) würzen.
Glasnudeln nach Packungsanleitung zubereiten. Abschrecken, mit der Küchenschere in 5-6 cm lange Stücke schneiden und zur Brühe geben. Die Suppe nochmal aufkochen lassen, abschmecken und mit Stärkemehl etwas binden.

Ideal für Gäste, man kann die Suppe schon am Vortag kochen und sie eignet sich auch super zum Einfrieren. Sie schmeckt dennoch wie frisch gemacht!
Bisher wollte jeder Gast mein Rezept haben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

oJuliax

Hallo, also ich persönlich finde das Rezept überhaupt nicht lecker... Da gibt es deutlich bessere Rezepte.

29.05.2020 20:30
Antworten
g-kind

Günni 24.03.2018 Hallo, Ich und meine Frau finden dieses ein super Rezept.Besser als bei manchem Chinesen.

24.03.2018 17:44
Antworten
one-of-five

Sehr lecker! Habe auch Hähnchen statt Hackfleisch genommen und nur ein Viertel des Zuckers, dafür ordentlich Cayennepfeffer und auch noch Chilipulver. So ist es eher eine Sauer-Scharf-Suppe geworden, wir sind nicht so die Süß-Sauer-Fans... 😊 Vielen Dank für das Rezept!

24.02.2018 18:23
Antworten
Leckermäuschen2012

Hallo, gestern Mittag hab ich diese Suppe gekocht. Und was soll ich sagen, sie schmeckt einfach super lecker. Somit volle Punktzahl von mir. Wird es jetzt öfters geben weil sie schnell gemacht ist. DANKE für das Rezept!!!!!

08.11.2017 14:41
Antworten
geiga

Lieben Dank für die Bewertung

11.09.2017 21:39
Antworten
daxi75

Hallo, heute Mittag hab ich diese Suppe gekocht. Und was soll ich sagen. Die schmeckt einfach super lecker. Somit volle Punktzahl von mir. Die schmeckt genau wie die Pekingsuppe beim Chinesen und vorallem wird sie mit einfachen Zutaten gemacht. Die wird bestimmt öfters gekocht. LG Dagmar

05.05.2012 13:50
Antworten
nadi2806

Sehr sehr leckeres Rezept! War schon lange auf der suche danach DANKE

26.07.2011 11:00
Antworten
geiga

Hi und danke für das nette Lob. Ja, ob Winter oder Sommer, ich mach die Suppe immer wieder. Zuletzt abgewandelt mit Hähnchenfilet kleingeschnippelt und Spitzkohl. geiga

26.07.2011 17:54
Antworten
geiga

Hallo Sinja78, danke für diese Bewertung. Das Rezept konnte ich auch nicht für mich behalten: lecker und praktisch zugleich (s.Rezept)! Dem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt. Mit vielen, wenns geht frischen Sojasprossen, Hähnchenbrust o.a., chin. Mie-Nudeln oder chin. Reis-Nudeln gehts auch. Na dann: guten Appetit / geiga

06.09.2010 18:18
Antworten
Sinja78

Argh, leider habe ich vergessen ein Foto zu machen, aber das wird nachgeholt: ich werde die Suppe nämlich ganz sicher noch mehrmals kochen. Alle waren sich einig (und das ist selten): 5 Sterne! Vielen Dank für das leckere Rezept, wir waren echt begeistert. :)

06.09.2010 16:42
Antworten