Double Chocolate Cheese Cake Muffins


Rezept speichern  Speichern

meine Lieblingsmuffins von Starbucks

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (179 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 21.05.2010 3292 kcal



Zutaten

für
30 g Butter
80 g Schokolade (z.B. Zartbitter)
200 g Mehl
130 g Zucker
200 ml Milch
2 TL, gestr. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
4 TL Kakaopulver
3 Ei(er)
50 g Schokoladenraspel oder Schokotröpfchen
250 g Frischkäse z.B. (Philadelphia )
1 Prise(n) Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
3292
Eiweiß
87,90 g
Fett
156,97 g
Kohlenhydr.
377,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Dieses Rezept reicht für 12 Double Chocolate Cheese Cake Muffins!

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Muffinform mit Papierförmchen bestücken.

Mehl, Backpulver, 100 g Zucker, Vanillezucker und Kakao miteinander mischen. Die Butter bei mittlerer Temperatur schmelzen und mit der Milch und 2 Eiern verrühren. Die Milch-Ei-Butter-Mischung zu den anderen Zutaten geben und alles kurz verrühren. Die im Wasserbad geschmolzene Schokolade unter den Teig rühren. Schokotröpfen oder Schokoraspeln kurz unterrühren. Den Teig in die Muffinförmchen geben.

Für die Käsecreme 250 g Frischkäse mit 30 g Zucker, 1 Ei und eine Prise Salz glatt rühren und jeweils ein bis zwei Esslöffel auf die Muffins geben.

Die Muffins ca. 20 Minuten backen. Nach dem Backen erst ca. 15 Minuten in der Backform und dann auf einem Rost auskühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rapuncel

Ich hab erst Muffins gemacht, war von dem Ergebnis aber nicht so begeistert und hab dann den Rest vom Teig auf mein kleines Backblech verteilt, klappt richtig gut, schmeckt super lecker

04.04.2020 15:21
Antworten
maylan

Ich hatte jetzt schon länger vor, einen Chocolate Cheese Cake zu backen, weil ich die Schokoladen-Käsekuchen-Mischung sehr gerne mag. Da habe ich dieses Rezept für Muffins gefunden. Ich habe mich wirklich ans Rezept gehalten und habe sehr gute dunkle Schokolade benutzt. Leider schmecken sie uns nicht. Der Teig ist fade und nicht richtig schokoladig, irgendwie matschig und schwer.

20.03.2020 14:50
Antworten
XanthippeX

Ein wirklich gutes Rezept! Der dunkle Teig hat gut für alle 12 Muffins gereicht. Vom hellen Teig war noch was über, der war mir ein wenig zu flüssig, so dass ich ihn etwas angedickt habe. Geschmacklich top!

18.03.2020 11:33
Antworten
Sandy1502

Vielen Dank für das Rezept! Die Muffins sind echt total lecker. Bei meinen ersten blieb die Philadelphiacreme auch oben drauf, aber bei den zweiten hat es richtig gut mit dem Einsinken geklappt. Ich habe ein kleines bisschen mehr Milch genommen, damit der Muffinteig etwas flüssiger war und dann war es perfekt. Mit dem original Philadelphia bleibt die Creme schön cremig! Diese Muffins werden auf jeden Fall jetzt öfter gebacken!

04.09.2019 04:44
Antworten
IchUlli

Hallo, ich hab die Muffins schon öfter gemacht und sie sind immer super angekommen. Jetzt würde ich gern mal versuchen das Rezept als Kuchen in einer Springform zu machen. Könnt ihr mir sagen, was ich dabei beachten müsste?

20.05.2019 09:08
Antworten
IchKocheFürChristian

Alle waren begeistert, egal ob frisch aus dem Ofen oder noch drei Tage später.... bei mir ist die Füllung leider nicht sichtbar oben auf gewesen. Dafür war es umso mehr eine Überraschung, wenn man hinein gebissen hat. Sie waren wirklich gut.... Danke, Michi

15.09.2010 20:02
Antworten
wellsville

Die Frischkäsecreme ist leider viel zu flüssig geworden, obwohl ich nur ein kleines Ei verwendet habe. Das nächste Mal werde ich es komplett weglassen. Bei mir ist die Creme auch nicht so schön eingesunken, wie es auf den Rezeptbildern zu sehen ist! Der Teig hätte auch ruhig etwas fluffiger werden können, die Muffin sind zwar etwas aufgegangen, aber vielleicht könnten sie etwas mehr Backpulver gebrauchen.

27.07.2010 10:02
Antworten
Crumbie

Tut mir leid, dass Deine Muffins nicht so gut gelungen sind. Bei mir gehen die Muffins immer total schön auf. Du könntest mal versuchen, dass Du die Schokoladenmasse in die Förmchen füllst und sie dann für ein paar Minuten (aber wirklich nur ganz kurz) in den Ofen stellst, sie dann rausholst und erst jetzt die Käsecreme einfüllst. Gib acht, dass Du die Creme genau in der Mitte platzierst, sonst läuft beim Backen alles an der Seite runter. Ich habe die Muffins erst letzten Sonntag wieder gemacht und sie sind wunderbar gelungen. Gutes Gelingen!

05.08.2010 10:46
Antworten
salatschleicher

Wenn die Frischkäsecreme zu flüssig wird fallen mir gleich zwei mögliche Ursachen dafür ein: Wurde vielleicht fettarmer Frischkäse verwendet? Der enthält nämlich das, was an Fett fehlt an Wassergehalt und die Masse trennt sich, sobald man ihn anrührt. Somit hat man eine wässrige Masse, die natürlich nicht so gut hält wie ein "fettstabilisierter" Frischkäse, der seine Geschmeidigkeit behält. Oder es wurde zu wenig Ei verwendet. Ein Ei wird beim Kochen fest. Somit festigt es auch das, was drumrum ist, in dem Falle die Frischkäsecreme. Diese würde also spätestens beim Backen fester werden. Bei mir hat das Rezept wunderbar funktioniert, habe nur leider auch einen -für meinen Geschmack- zu salzigen Frischkäse erwischt. Da die Muffins aber trotzdem fast allen geschmeckt haben werde ich beim nächsten mal einfach einen anderen Frischkäse austesten :-) Vielen Dank für das tolle Rezept!

26.10.2013 16:12
Antworten
Bhogella

Hallo Wellsville, vermutlich liest du meine Antwort nach 9 Jahren nicht mehr, aber vielleicht hilft sie ja anderen: Die Käsecreme sollte nur mit einer Gabel oder einem Löffel angerührt werden - keinen Mixer verwenden, der macht sie zu flüssig! LG Bhogella

04.07.2019 15:05
Antworten