Bewertung
(9) Ø4,55
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.05.2010
gespeichert: 773 (1)*
gedruckt: 1.891 (15)*
verschickt: 13 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.12.2007
27 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
780 g Doppelrahmfrischkäse, Raumtemperatur
230 g Zucker
3 1/2 EL Speisestärke
1 1/2 EL Vanilleextrakt
Ei(er)
185 ml Sahne
  Für den Biskuitboden:
70 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
Ei(er), getrennt
100 g Zucker
1 1/2 TL Vanilleextrakt
1/2 TL Zitronenaroma
3 1/2 EL Butter
1/2 TL Weinstein
  Für die Creme:
Eigelb
150 g Zucker
60 g Speisestärke
1 Prise(n) Salz
270 ml Wasser, kaltes
2 TL Zitronenschale
70 ml Zitronensaft
2 1/2 EL Butter
1 1/2 TL Vanilleextrakt
1 TL Zitronenaroma
 n. B. Lebensmittelfarbe, gelbe (optional)
  Für das Frosting:
1 Liter Sahne
4 Pck. Sahnesteif
50 g Zucker
1 1/2 EL Vanilleextrakt
4 Pck. Gelatinefix
300 g Kokosraspel

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine 26er Form einfetten und vollständig mit Alufolie einkleiden, sodass sie dicht ist.

Cheesecake:
1/3 des Frischkäses und 1/3 des Zuckers mit der Speisestärke in einer großen Schüssel mit dem Mixer etwa 3 Min. lang cremig schlagen. Den restlichen Frischkäse in zwei Etappen einrühren. Dann den restlichen Zucker und Vanilleextrakt unterrühren. Die Eier einzeln einrühren und zuletzt die Sahne (im flüssigen Zustand) einrühren.
Die Masse in die Springform füllen und diese in ein Wasserbad stellen. Das Wasser sollte etwa 2,5 cm hoch sein (ich habe hierfür ein tiefes Backblech verwendet). Während des Backens evtl. verdunstetes Wasser nachfüllen.
Den Cheesecake etwa 75 Minuten bei 175°C backen, bis die Seiten goldbraun sind. Anschließend 2 Stunden auskühlen lassen, dabei möglichst nicht bewegen, und anschließend mindestens 4 Stunden lang in den Kühlschrank stellen.

Biskuit:
Eine 26er Form fetten und den Boden mit Backpapier bedecken.

In einer Schüssel Mehl, Backpulver und Salz mischen. In einer weiteren Schüssel die Eigelb mit einem elektrischen Mixer 3min lang aufschlagen. 2/3 des Zuckers einrieseln lassen und weiterrühren, bis die Masse dick und hellgelb wird, ca. 5min. Nun Vanilleextrakt und Zitronenaroma einrühren; das Mehlgemisch auf die Masse sieben und vorsichtig unterheben. Dann die geschmolzene Butter einrühren.
Eiweiß mit Weinstein steif schlagen und dabei den übrigen Zucker einrieseln lassen. Erst 1/3 des steifen Eiweißes unter den Teig rühren, dann auch das restliche Eiweiß unterheben. Den Teig bei 175°C goldbraun backen, ca. 16-18min. Anschließend 15min auskühlen lassen, dann aus der Form lösen, weitere 2 Stunden abkühlen lassen; danach mit Frischhaltefolie bedeckt bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen.

Zitronencreme:
Die Eigelb auf hoher Stufe etwa 5min aufschlagen, bis sie dicklich und goldgelb sind.
In einem Topf Zucker, Speisestärke und Salz vermischen. Nach und nach das Wasser unterrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen; dabei ständig rühren. Das Ganze einmal aufkochen lassen, bis die Masse andickt. Dann sofort von der Herdplatte nehmen. Vorsichtig etwa 1 Tasse dieser Masse unter die Eigelbe rühren. Dann alles zusammen wieder in den Topf geben. Leicht erwärmen - gerade so, dass die Masse blasen wirft. Von der Herdplatte nehmen; Zitronenschale, Zitronensaft, Butter, Vanilleextrakt, Zitronenaroma und Lebensmittelfarbe einrühren. In eine Schüssel geben, Plastikfolie direkt auf die Masse legen, sodass sich keine Haut bildet. Für mind. 45 min in den Kühlschrank stellen, bis die Masse kalt ist. Dabei beachten, 2 EL für die spätere Dekoration der Kuchenoberfläche aufzubewahren!

Frosting:
Die Sahne steif schlagen. Dabei auch Zucker und Vanilleextrakt einrieseln lassen. Dann die Gelatine nach Packungsanleitung einrühren! 2 Tassen der Sahne zur späteren Dekoration der Kuchenoberfläche aufbewahren. Mit dem Rest wird später der Kuchen überzogen. Alles in den Kühlschrank stellen.

Vollendung:
Für die Vollendung des Cheesecakes sollten alle Bestandteile möglichst kalt sein.
Den Biskuit auf eine Kuchenplatte legen und mit einer dünnen Schicht des Frostings bestreichen. Darauf etwa 100 g der Kokosraspel streuen und mit der Hälfte der Zitronencreme besprenkeln. Nun vorsichtig den Cheesecake darauf legen. Dabei muss man aufpassen, dass dieser nicht kaputt geht. Wer auf Nummer sicher gehen will, friert den Cheesecake vor diesem Schritt ein, sodass er so hart ist, dass er nicht zerfallen kann. Der Cheesecake wird ebenfalls mit etwas Frosting bestrichen, mit 100 g Kokosraspeln bestreut und dann mit der restlichen Zitronencreme besprenkelt (2 EL für die spätere Dekoration aufbewahren!).
Anschließend wird der Kuchen vollständig (Oberfläche und Rand) mit dem Frosting überzogen. Mit den restlichen Kokosraspeln kann man Rand und Oberfläche des Kuchens dekorieren.
Mit dem Frosting, welches man für die Dekoration der Kuchenoberfläche aufbewahrt hat, kann man nun Rosetten mit einem Spritzbeutel formen; z.B. einen Rosettenring am äußeren Rand der Kuchenoberfläche und einen Rosettenring in der Mitte der Kuchenoberfläche. In dessen Mitte gibt man nun die 2 EL der aufbewahrten Zitronencreme.
Den Kuchen nun bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen!