Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Leichter Kürbisgratin


Rezept speichern  Speichern

mit Zwiebel - Apfelhaube, Weißbrot und Hähnchenfleisch

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.05.2010



Zutaten

für
½ m.-großer Kürbis(se) (Hokaido),ca. 450 g
1 EL Olivenöl
½ Bund Rucola, oder gemischte Kräuter
1 Hähnchenbrustfilet(s), 75 - 120 g, oder Speck
1 Brötchen
20 g Bergkäse
1 ½ Zwiebel(n)
1 kleiner Apfel
1 TL Butter
75 ml Weißwein

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kürbis waschen, das Kraut mit den Kernen mit einem Löffel ausschaben und mit Schale in kleine Würfelchen schneiden. In 1 EL Olivenöl leicht anbraten, leicht salzen und anschließend in eine gefettete Auflaufform geben.

Hähnchenbrustfilet in Scheiben schneiden, salzen und pfeffern, Brötchen in Scheiben schneiden. Rucola waschen von den dicken Stielen befreien und grob hacken. Hähnchen, Brot und Rucola zwischen den Kürbis schichten. Den Bergkäse darüber raspeln.

Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Zwiebel schälen und fein hacken. Butter verlaufen lassen und Zwiebel anbraten, (falls Speck anstatt Hähnchen genommen wird diesen ebenfalls anbraten). Apfel schälen, vierteln und klein würfeln. Apfel mit dem Wein unter die Zwiebeln mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Zwiebelmischung über den Kürbis geben. Im Backofen in der Mitte 25 Minuten backen. 5 Minuten ziehen lassen.
Nach 15 minuten prüfen und ggf. Alufolie auf die Auflaufform geben, wenn die Zwiebeln bräunlich werden.

Tipp:
Kurz vor dem Servieren ein paar Tropfen hochwertiges, kalt gepresstes Olivenöl darüber geben oder etwas Ricotta untermischen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kuerbismonster

GRACIAS!!! :)

28.10.2020 10:48
Antworten
MÖLLI1967

Lange schon koche ich mal ein Rezept nach, welches ich hier finde. Aber dieser Kürbisgratin war der Oberhammer. Leck mich am A.... war der lecker. Vielen Dank an die Erfinderin.

30.09.2020 19:48
Antworten
karbolia

Ich hab noch ein paar Sonnenblumenkerne obenauf gestreut. Und mit den Kürbiskernen kann man ja auch noch was machen. Klasse Rezept! Für nicht Geübte dauert es allerdings die doppelte Zeit.

03.10.2019 17:54
Antworten
kuerbismonster

Na da hast Du ja ganz schön am Rezept geschraubt ;) Freut mich sehr, dass es Dir geschmeckt hat. Danke für die tolle Bewertung. VLG Simone

25.02.2016 13:44
Antworten
ZMTina

Ich weiß nicht wieso dieses Rezept noch nicht bewertet wurde. Es schmeckt himmlisch!,, habe ein paar Abwandlungen vorgenommen. Hatte noch eigenen Hokkaido im Keller. Statt dem Rucola habe ich frische Kräuter aus dem Garten genommen, statt dem Hähnchen Speck das Brot hab ich ganz weggelassen. Bergkäse war aus stattdessen hab ich Gorgonzola verwendet. Dazu gabs einen Karotten-Paprikasalat. Einfach nur lecker. Mein Göga war total begeistert. Mit freundlichen Grüßen ZMTina

24.02.2016 17:04
Antworten