Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Schmoren
Silvester
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zitronen - Mangold - Zimt - Hähnchen mit Zitronenspaghetti

mit Zitronen, Zimt und Mangold gefülltes Hähnchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 20.05.2010



Zutaten

für
1 Hähnchen
1 Bund Mangold
1 Pck. Spaghetti
Salzwasser
2 Stange/n Zimt
1 Zitrone(n), unbehandelt
Salz und Pfeffer
etwas Olivenöl oder anderes Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das Hähnchen aus der Packung nehmen und gut waschen. Die einzelnen Mangoldblätter abtrennen und die Stiele abschneiden, aber nicht wegwerfen! Die Zimtstangen in kleinere Stücke zerbrechen.

Das Hähnchen nach dem Waschen mit Öl, Salz und Pfeffer gut reinreiben. Die Zitrone schälen und in Scheiben schneiden und mit den Zimtstangen und den Mangoldstielen in das Hähnchen stopfen. Achtung! Die Zitronenschale nicht wegwerfen, wird noch gebraucht. Das Hähnchen in eine mit etwas Öl ausgeriebene hitzebeständige Keramikform geben. Die Zitronenschale um das Huhn in der Form verteilen. Das Ganze für ca. 45 Minuten bei 190 – 220°C (Ober-/Unterhitze) in den Ofen.

Währenddessen die Nudeln im Topf mit einer Prise Salz auf mittlerer Hitze kochen. Die Nudeln sollten nur knapp mit Wasser bedeckt sein und der Topfdeckel drauf, dann geht es schneller!

Nach 20 Minuten Bratzeit die Backform kurz vorsichtig aus dem Ofen nehmen und den Sud vom Huhn zu den Nudeln ins Kochwasser gießen. Es duftet jetzt kräftig nach Zimt und Zitrone aus dem Backofen. Das muss man mal geschnuppert haben! Das Huhn danach weiter im Ofen garen und die Nudeln im Sud auf niedriger Hitze köcheln lassen.

Nach ca. 25 Minuten (je nach Huhn auch etwas länger) die Ofenform herausnehmen. Die Mangoldstiele sehen jetzt schwarz aus und die Zimtstangen können ein bisschen angekokelt sein, aber das macht überhaupt nichts! Genau so soll es sein.

Mit einer Zange das Fleisch vom Huhn abziehen oder einem scharfen Messer Teile vom Huhn abschneiden und zusammen mit den Mangoldstielen und den Nudeln servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Athina77

War sehr lecker und schnell! Vielen Dank für das Rezept! :-) Wird bestimmt wieder geben.

28.07.2014 17:23
Antworten
hatschi30

hat uns allen sehr lecker geschmeckt, ideal für den sommer! mmmhhhh... das wirds wieder geben.

17.07.2011 09:10
Antworten