Europa
Fisch
gekocht
Hauptspeise
Italien
Nudeln
Pasta
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Triangoli mit Rauchlachs

raffinierte handgemachte Ravioli

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 20.05.2010



Zutaten

für

Für die Füllung:

70 g Lachs, geräuchert, , in dünne Scheiben geschnitten
2 Zweig/e Dill
4 Zweig/e Petersilie, glattblättrig
1 Zitrone(n)
180 g Ricotta
1 Paket Teigblätter (Pasta-)
Salz und Pfeffer, aus der Mühle

Für die Sauce:

1 m.-große Schalotte(n)
1 TL Butter
1,2 dl Wermut (Noilly Prat)
2 TL Zitronensaft
1 ½ dl Rahm
Salz und Pfeffer, schwarz, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Für die Füllung den Lachs fein würfeln oder hacken (nicht pürieren oder cuttern). Dill und Petersilie fein hacken. Die Schale von 1/4 Zitrone, eher etwas weniger, dünn reiben. Alles mit dem Ricotta in eine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer und einigen Tropfen Zitronensaft würzen und mischen.

Den Teig sorgfältig entrollen und in Quadrate von 8 x 8 cm schneiden. Die Quadrate dünn mit Wasser bestreichen und auf jedes ein baumnussgroßes Stück Füllung geben (nicht zuviel, sonst kann man die Triangoli nicht schließen und sie zerfallen beim Kochen). Die Quadrate zu Dreiecken zusammenfalten. Die Triangoli bis zum Kochen auf ein leicht bemehltes Backpapier geben und kühl stellen.

Für die Sauce die Schalotte schälen und fein hacken. In einer weiten Pfanne in der warmen Butter glasig dünsten. Noilly Prat und Zitronensaft beifügen und alles zur Hälfte einkochen lassen. Dann den Rahm beifügen und die Sauce mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Die Triangoli in reichlich kochendem Salzwasser 4–5 Minuten garen lassen. In der Zwischenzeit die Sauce aufkochen. Die Triangoli in ein Sieb abgießen, in die Sauce geben und nochmals kurz erhitzen. In vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und sofort servieren.

Tipp:
Weniger als diese Menge lohnt sich nicht. Man kann aber nur die Triangoli vorbereiten und tiefkühlen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.