Schaschlik vegetarisch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnell zubereitet und super lecker!

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (189 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 20.05.2010 224 kcal



Zutaten

für

Für die Spieße:

2 kleine Zucchini
10 Champignons
2 Zwiebel(n), rot
1 Paprikaschote(n), rot
1 Paprikaschote(n), gelb

Für die Marinade:

2 EL Sojasauce
2 EL Sesamöl
½ TL Chiliflocken
1 EL Ingwerwurzel, frisch gerieben
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL Zitronensaft
1 EL Zucker
1 EL Tomatenmark

Nährwerte pro Portion

kcal
224
Eiweiß
12,15 g
Fett
8,16 g
Kohlenhydr.
24,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Zucchini in ca. 1 cm dicke schräge Scheiben schneiden, Champignons putzen, die roten Zwiebeln vierteln, die Paprikaschoten entkernen und in Stücke schneiden.

Die Zutaten der Marinade gut verrühren. Das Gemüse und die Pilze auf 6 Schaschlikspieße stecken und mit der Marinade von allen Seiten einpinseln und einige Minuten durchziehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofengrill auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Spieße in ca. 10 bis 15 Minuten (je nachdem wie knackig das Gemüse bleiben soll) gar grillen.

Schmeckt sehr lecker zu knusprig frischem Vollkornbrot.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Karibik2012

Ein köstliches Rezept! Da wir ein Sechs-Personen-Haushalt sind und es nur mit Reis als Hauptgericht essen, sparen wir uns die Spieße und werfen alles in eine große Auflaufform. 20 Minuten Umluft bei 200 Grad, zwischendurch einmal umrühren, perfekt! Von uns fünf Sterne! Herzlichen Dank:-)

13.02.2022 19:29
Antworten
tannii

Seit Jahren mein absolutes Lieblingsrezept für Marinade! Streue immer noch Sesam rein und mache die dreifache Menge.

05.09.2021 13:39
Antworten
miez-miez

Hallo imo, ich habe mich genau ans Rezept gehalten, aber ein bisschen weniger Gemüse gebraucht. Die Spieße waren sehr lecker und das werden wir noch öfter zubereiten. Dazu gab es Reis und Tomatensauce. Vielen Dank fürs Rezept. LG miez-miez

29.07.2021 19:30
Antworten
nicole_37

Ich habe dein Zutaten als Ofengemüse gelegt, sie dort mariniert. Ferner habe ich noch Brokkoli und übrig gebliebene Mairübchen dazu getan. Alles nach deinem Rezept gegart und das Gemüse noch mit Glasnudeln gemischt. Die Marinade passt perfekt und ich werde dieses Gericht öfters machen. Ich kann mir dieses Gericht auch gut mit Hähnchenfilets vorstellen.

11.04.2021 18:11
Antworten
Susanne253

Die Marinade ist sooooo lecker. Wir haben gleich die doppelte Menge angesetzt. Gibt es jetzt öfter. Danke für die tolle Idee.

01.04.2021 20:27
Antworten
rehtse77

Finde diese Diskussion auch total unnötig! Hier geht es um Kommentare und Bewertung des Rezeptes! Ich finde auch das es sehr lecker aussieht und möchte das gerne ausprobieren. Hab nur eine Frage, was sind Chilliflocken bzw wo bekomme ich die her? Hab ich noch nie gehört... Den Ingwer werde ich wohl weglassen, denn Ingwer mag ich nicht...

03.09.2010 11:07
Antworten
lmo

Hallo rehtse77, super, dass Du das Rezept ausprobieren möchtest! Chiliflocken sind in kleine in Stückchen gemahlene Chilis. Kannst Du entweder fertig im Gewürzstreuer kaufen (z.B. Fa. Fuchs) oder du machst Dir die Flocken selber im Mörser mit einer getrockneten Chili. Auf jeden Fall viel Spaß beim Nachkochen! LG lmo

03.09.2010 11:32
Antworten
chantalxenia

chilliflocken bekommst du in grossen supermärkten,ich habe sie aus dem kaufland. kannst aber auch frische chillis auf der pfanne dünsten und dann mahlen oder fertiges pulver nehmen. lg

03.09.2010 11:40
Antworten
Marie38

...aller guten Dinge sind drei: oder du kaufst im türkischen Geschäft "Pul Biber". Lg, Marie

04.09.2010 16:09
Antworten
rehtse77

Vielen Dank für eure Antworten. Hab es hier bei uns im Edeka gefunden. Und gestern nachgekocht, muß sagen das es suuuuper lecker war! Bei mir gabs dann noch Kräuterbaguette dazu. Das werde ich nun öfters kochen! :-)

04.09.2010 17:31
Antworten