Bewertung
(3) Ø3,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.05.2010
gespeichert: 133 (0)*
gedruckt: 1.507 (11)*
verschickt: 10 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.11.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 g Lachs (Räucherlachs), in Scheiben
120 g Forellenfilet(s), geräuchert
Zitrone(n), den Saft davon
150 g Doppelrahmfrischkäse
2 EL Meerrettich (Sahnemeerrettich)
1 Blatt Salat (Kopfsalat), großes Blatt
 etwas Pfeffer

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Räucherforellenfilets zerpflücken und mit dem Zitronensaft einige Minuten marinieren. Frischkäse, Forellenfilets und Meerrettich in der Küchenmaschine pürieren und mit Pfeffer kräftig abschmecken.

Zwei Streifen Alufolie von ca. 50 cm Länge überlappend auf der Arbeitsfläche auslegen. Die Lachsscheiben dicht an dicht (leicht überlappend und ohne Lücken) zu einer rechteckigen Fläche darauf auslegen. Die Forellencreme darauf verteilen - bitte Lachs dabei nicht verschieben! Am oberen Rand ca. 5 cm freilassen.

Das Salatblatt in größere Stücke zerteilen und auf den unteren 2/3 der Masse verteilen. Von der unteren Längsseite her vorsichtig aufrollen und dabei mithilfe der Alufolie leicht zusammendrücken.

Die fertige Rolle eng in Frischhaltefolie (oder Alufolie) wickeln. Die Rolle vor dem Servieren ca. 2 h in die Tiefkühltruhe legen, damit sie sich gut schneiden lässt (sonst ist das Ganze zu weich). In ca. 1 cm breite Scheiben schneiden.