Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.05.2010
gespeichert: 29 (0)*
gedruckt: 513 (14)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.01.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
225 ml Milch
80 g Butter
2 Prise(n) Salz
150 g Mehl
Ei(er)
1 Liter Öl zum Frittieren
  Für den Guss:
  Puderzucker
  Zitronensaft

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Milch mit der Butter und dem Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Das Mehl hinzugeben und mit einem Kochlöffel verrühren. Bei mittlerer Hitze noch eine Weile weiterrühren, bis sich ein glatter Teigkloß vom Topf löst. Den Topf vom Herd nehmen und den Teigkloß etwas auskühlen lassen. Nun nach und nach die Eier einzeln unterrühren, bis der Teig in langen Spitzen vom Löffel reißt.

Den Brandteig in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen. Je einen Ring (insgesamt ca. 12 Stück) auf je ein in ca. 10 x 10 cm geschnittenes Backpapier spritzen. Auf diesen Ring noch einen Ring spritzen. Nun die Ringe mit dem Backpapier ins heiße Ausbackfett geben. Das Papier herausfischen, sobald es sich löst. Den Ring umdrehen, wenn die erste Seite schön goldbraun ist.

Die fertig gebackenen Spritzkuchen auf ein mit Küchenpapier ausgelegtes Gitter setzen. Aus Puderzucker und Zitronensaft einen Zuckerguss herstellen und die ausgekühlten Spritzringe bis zur Hälfte eintauchen.