Einlaufsuppe

Einlaufsuppe

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 22.12.2003 185 kcal



Zutaten

für
1 Liter Fleischbrühe
2 Ei(er)
10 ½ EL Butter
2 EL Mehl
¾ EL Semmelbrösel
¾ EL Parmesan
5 ½ EL Sahne
½ Bund Kerbel
Salz und Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Fleischbrühe zum kochen bringen.
Butter in einem Topf schmelzen, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Kerbel waschen trocken schütteln und fein hacken.
Butter und Eier schaumig rühren. Mehl, Paniermehl und Parmesan untermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zum Schluss die Sahne dazugeben.
Den Teig in einem dünnen Strahl in die kochende Fleischbrühe laufen lassen.
Die Suppe auf Tellern verteilen und mit Kerbel bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jeffi

... vor allem wenn man vorher Schnitzel oder Fisch mit Mehl-Eier und Brösel paniert hat, dann weiß ich nie wohin mit den Resten: es ist doch so einfach: einfach in die EINLAUFSUPPE reinhaun... :D. Prima, echt - und lecker obendrein!

24.04.2008 11:35
Antworten
Hotte1

Wir haben beide Versionen versucht (also Deine und Schwäbisch) und es sind auch beide lecker.

31.03.2005 18:19
Antworten
bummi68

Hallo Anja, die Einlaufsuppe wird bei uns im Schwäbischen mit Mehl, Eiern und Milch gemacht, aber deine Version hört sich echt lecker an..... Grüße bummi68

05.05.2004 07:56
Antworten