gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Nudeln
Pasta
Pilze
Saucen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti mit Scampi in Tomatensauce

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 18.05.2010



Zutaten

für
200 g Spaghetti
Salzwasser
300 ml Tomate(n), passierte
1 große Knoblauchzehe(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Tomate(n), gehäutet, in kleine Würfel geschnitten
2 Ei(er), nicht zu hart gekocht, gehackt
1 kl. Dose/n Champignons, geschnitten
200 g Scampi, evtl. mehr
1 Würfel Bouillon, oder
1 EL Brühe, instant
Salz und Pfeffer
Chilipulver
1 EL Petersilie, getrocknete
etwas Weißwein, trocken
etwas süße Sahne, flüssige
n. B. Parmesan, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die passierten Tomaten in einen Topf geben, Knoblauch und Zwiebel hineinreiben. Die Tomatenwürfel zugeben. Mit Brühwürfel, Salz, Pfeffer, Chilipulver und getrockneter Petersilie würzen. Etwas Weißwein und Sahne angießen.

Die Soße zum Kochen bringen und danach leicht weiter köcheln lassen. Champignons, Eier und Scampi zugeben und weiter köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Spaghetti im Salzwasser al dente kochen, gut abgießen aber nicht kalt abschrecken. Die Spaghetti in die Soße geben und alles gut mischen.

Das Gericht auf 2 tiefe große Pastateller verteilen. Parmesan nach Wunsch darüber streuen. Dazu passt ein leckerer grüner Salat oder Tomatensalat und trockener Rot- oder Weißwein.

Dekoriert werden kann mit Petersilie. Es sieht auch schön aus, wenn man die Tellerränder mit getrockneter Petersilie, Chilifäden oder getrockneten, gemahlenen Blüten bestreut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.