Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Reis
Party
einfach
Eintopf
Dünsten
Hülsenfrüchte
Studentenküche
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Vegetarisches Chili mit Bulgur

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 53 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 18.05.2010



Zutaten

für
¾ Tasse Bulgur
2 EL Olivenöl
1 große Zwiebel(n), klein gehackt
2 Knoblauchzehe(n), klein gehackt
Salz und Pfeffer
2 TL Kreuzkümmelpulver
Chilipulver
½ TL Zimt
2 Dose/n Pizzatomaten ( je 400 g)
3 Tasse/n Gemüsebrühe
1 Dose Kidneybohnen (440 g)
1 Dose Mais (310 g)
1 Dose Kichererbsen
2 EL Tomatenmark
n. B. Nacho(s)
n. B. Schmand

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Als Maß eine 250 ml-Tasse verwenden.

Gib den Bulgur in eine Schüssel, begieße ihn mit 1 Tasse heißem Wasser und lasse ihn 10 Minuten quellen.

Erhitze inzwischen das Öl in einem Topf und brate die Zwiebeln ca. 10 Minuten sanft darin, bzw. bis sie weich und golden sind. Gib nun Tomatenmark, Knoblauch, etwas Chilipulver, Kreuzkümmel, Pfeffer und Zimt zu den Zwiebeln und brate 1 - 2 Minuten weiter.

Nun gib die Tomaten aus der Dose, die Brühe und den Bulgur hinzu. Bringe alles zum Kochen und lass es ca. 10 Minuten köcheln, rühre zwischendurch um. Gib nun Bohnen, Mais und Kichererbsen hinzu und lass alles weitere 20 Minuten köcheln. Schmecke sorgfältig mit Salz und Chilipulver ab.

Serviere das Chili und reiche nach Belieben Nachos und Schmand dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mrxxxtrinity

Das Gericht war sehr unspektakulär. Ich hatte letztlich schon mal ein anderes vegetarisches Chili gekocht, welches viel besser war. Der Grund: die Gewürze. Nur mit Cumin kriegt man kein richtig gutes Chili hin. Da fehlt die Raffinesse. Aber schlecht ist es nicht, eine gute Basis, wenn man noch ein paar andere Gewürze hinzufügt.

03.04.2020 17:06
Antworten
Jessica235

Ich fand es ganz okay, habe aber schon bessere vegetarische Chilis gegessen. Der Kreuzkümmel war mir etwas zu dominant und der Bulgur gewöhnungsbedürftig. Ich habe noch Chiliöl hinzugefügt und kräftig gewürzt.

18.02.2020 13:56
Antworten
Sandra123

Koche es gerade wieder. Bestimmt schon das 6. oder 7. mal. einfach unglaublich lecker und für mich kommt da kein "richtiges" chili dran. vielen dank für das tolle rezept!

24.10.2019 11:51
Antworten
Torama

Ausnahmsweise musste ich vegan kochen und kam auf dieses Rezept. Ich war sehr skeptisch, aber es war wirklich sehr lecker. Den eingeweichten Bulgur habe ich erst zum Schluss zugegeben, damit das Chili nicht so matschig wird, und richtig gut gewürzt. Ich war erstaunt über das gute Ergebnis, lecker vor Allem in Kombination mit gesalzenen Tacos.

21.06.2019 17:43
Antworten
Schildkrötenlotzi

schmeckt sehr gut. einfach zu machen und mal eine andere leckere Variation von chili

20.04.2019 20:01
Antworten
Andrea_89

Sehr, sehr lecker... Habe die Kichererbsen weggelassen, da die nicht so mein Fall sind. Habe noch ein bisschen dunkle Schokolade mit rein und es war absolut perfekt :-) Auch die Gäste fanden es super... wird in die Favoriten übernommen

14.02.2017 14:39
Antworten
wolke4711

Danke, sehr lecker - auch ohne Kichererbsen und Zimt!

08.01.2017 12:21
Antworten
schwesty040

Seeehr lecker! Sogar mein Mann, der immer gerne Fleisch - bzw. im Chili gern Hackfleisch - mag, fand es sehr lecker!

08.01.2015 20:56
Antworten
Lüdia5691

Sehr lecker, sogar kalt ! Den Mais haben wir weggelassen, und etwas weniger scharf gewürzt. Ein Klecks Crème fraîche macht es noch milder! Schlecker-lecker!! Die Teller waren SAUBER!!

03.01.2014 13:22
Antworten
Lüdia5691

ohh, ein Rezept mit Kreuzkümmel und Kichererbsen!! Das wird gespeichter, gekocht, und wenn es gut war ;-) auch bewertet!

05.06.2013 20:18
Antworten