Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Nudeln
Pasta
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Schwein
Braten
Studentenküche
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Curry - Nudeln

einfach, günstig und schnell gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 18.05.2010 831 kcal



Zutaten

für
300 g Hackfleisch
500 g Nudeln
Salzwasser
5 dicke Möhre(n)
1 Becher Schmand oder saure Sahne
Salz und Pfeffer
Curry
n. B. Brühe, instant

Nährwerte pro Portion

kcal
831
Eiweiß
32,30 g
Fett
33,69 g
Kohlenhydr.
98,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Das Hackfleisch krümelig braten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Nebenbei die Nudeln im Salzwasser kochen. Die Möhren mit ins Nudelwasser geben und je nach Dicke der Möhrenscheiben 5 - 8 Minuten mitkochen lassen.

Die Nudeln und Möhren abgießen und zusammen mit dem Hackfleisch in eine Schüssel geben. Schmand oder saure Sahne unterrühren und ordentlich mit Curry und ein wenig Brühe würzen. Sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

triumphtr3

Klasse richtig lecker und so schnell. Vielen Dank .

07.11.2016 20:02
Antworten
Niska2091

Sehr leckeres Rezept. Die Zubereitung ging ziemlich und Geschmacklich gibt es von uns eine 1+. Ich habe fast alles genau nach Rezept gemacht nur die Saure Sahne habe ich weg gelassen. Es super lecker und ich kann es nur jedem weiter empfehlen das Rezept auszuprobieren. Viele dank für das leckere Rezept. LG

31.08.2016 12:54
Antworten
Sassmizzle

Wenn es nach meinem Freund ginge könnte ich dieses Gericht zweimal die Woche machen. Er liebt es! Ich nehm immer eine ganze Packung Hackfleisch, weil 200 g aufheben lohnt sich nicht und ist mir bei Hackfleisch auch zu heikel. Ich würze neben Curry übrigens noch mit einem 1/2 TL Muskat, etwas Pfeffer und etwas scharfem Paprikapulver.

18.04.2016 18:33
Antworten
sunnystarshine

Gerne doch, ausprobieren ist doch das A und O in der Küche :D

19.02.2015 17:35
Antworten
littleTweety

Danke für Deinen Kommentar. Das ist eine gute Idee die Möhren zum Hackfleisch zu geben. Werde ich das nächste mal auch testen.

02.02.2015 21:20
Antworten
sunnystarshine

Günstig und schnell, habe es mit Creme fraiche gemacht. Allerdings verlieren die Karotten im Wasser, für mich, zu viel Geschmack, deswegen auch einen Stern Abzug. Ich werde das nächste mal die Karotten mit etwas Zwiebeln, zusammen mit dem Hack andünsten bzw. braten. Ich denke dann werden sie etwas geschmackvoller, süßer und gehen dann nicht so unter :) Ansonsten haben mein Mann und die Kinder rein gehauen.

30.01.2015 19:13
Antworten
TheKillingLies

Ist nen super Rezept =) wir haben zwar ein bisschen viel davon gekocht, aber warum nicht nen anderen Tag essen =) LG, TheKillingLies

18.05.2011 20:10
Antworten
catherines

habe das rezept heute mal ausprobiert! wenn es schnell gehen muss und günstig sein soll, ein super rezept, mein mann war begeistert! es war nur echt ne kunst, die richtige menge curry zu finden :-D werde es das nächste mal noch einmal mit saure sahne versuchen, hatte heute die variante mit schmand!

04.05.2011 16:56
Antworten