Camping
Deutschland
einfach
Europa
Gemüse
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schmoren
Schnell
Schwein
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wurstgulasch süß - sauer - scharf

Mit Mixed Pickles

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 18.05.2010



Zutaten

für
½ Ring/e Fleischwurst
1 TL Pflanzenöl
1 Zwiebel(n)
½ Chilischote(n) (Habanero) mit Kernen und Häutchen
2 EL Tomatenmark
2 TL Zucker
2 Knoblauchzehe(n)
300 g Mixed Pickles, abgetropft
1 Dose Tomate(n), stückige
300 ml Tomatenketchup
100 ml Sahne
1 Msp. Thymian, getrocknet
Pfeffer, schwarzer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Fleischwurst der Länge nach halbieren und dann quer in Scheiben schneiden und im Öl in einer Pfanne langsam anbraten, sodass die Scheiben schön braun werden. Dann die gewürfelten Zwiebeln und den klein geschnittenen Knoblauch dazugeben und ein wenig mit anschwitzen. Das Tomatenmark dazugeben und auch mit anrösten, damit es seine Säure verliert. Nun die Mixed Pickles (die Gurken und zu große Stücke kleiner schneiden!) dazugeben und mit anbraten.

Mit den Tomaten ablöschen. Anschließend gleich das Ketchup und den Zucker zufügen und aufkochen lassen. Chilies und Thymian hineingeben und alles ca. 2 Minuten köcheln lassen. Die Sahne zufügen und unterrühren. Mit Pfeffer aus der Mühle und evtl. noch etwas Zucker abschmecken.

Dazu gibt es bei uns immer Spiralnudeln. Aber sicherlich passen Reis oder Kartoffeln auch dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Blauhilde

Habe das heute nachgekocht in der Variante 2 (ohne Ketchup). Allerdings verzichtete ich ganz auf das Süßen, da ich es als süß genug empfand, Balsamico ist doch schon süß. Sicher ist das Geschmacksache. Ich bin es gewohnt, fast keinen Zucker zu verwenden, damit mein Prädiabetes schön dort bleibt und sich nicht zum Diabetes auswächst. Das gelingt mirso und mit viel Gemüse nun schon 23 Jahre. Alles ii Allem eine sehr schöne Idee, die ihre Sternchen wert ist. Noch eine Frage zu Stevia, die ich auch nutze. Wieso sollen davon 2 El. rein und nicht 2 Tl. wie beim Zucker? Stevia ist doch süßer als Zucker, wenn man von den handelsüblichen Mischungen mit Füllstoffen absieht, die dann aber die Süßkraft von Zucker haben sollen.

20.09.2015 14:13
Antworten
matze1660

Hallo Küchenschabe, ich habe mir Deinen mahnenden Worte zu Herzen genommen und es heute mal nach Deiner Facon gekocht und ich muß sagen, dass es sehr lecker geworden ist. Abgewandelt habe ich wie folgt: -Zwei anstatt einer Zwiebel (für die Süße) -500gr. passierte Tomaten anstatt dem Ketchup -2 El Stevia (als Zuckerersatz) -1 ganze Chilischote anstatt der halben Schote -3 EL guten Balsamico (für die Säure die normalerweise im Ketchup ist) 1TL Thymian anstatt einer Messerspitze (weil der Ketchup ja auch würziger ist) Es war wirklich sehr zu empfehlen und hat nun nur noch die Kohlehydrate von den Mixed Pickles (24gr KH auf 300gr Mixed Pickles). Danke für die wirklich bahnbrechende Verbesserung! Gruß matze

28.05.2013 19:31
Antworten
fräulein-küchenschabe

hallo matze ... fühle dich bitte nicht persönlich angeriffen dadurch, so war das nicht gemeint! dennoch bin ich nach wie vor der meinung, dass sich diabetiker an kohlenhydraten satt essen sollen, funktioniert mit zucker nicht ganz so gut außerdem ist der blutzuckeranstieg durch solche wertlosen kolenhydraten nicht besonders toll, aber weißt du ja selber im übrigen habe ich gestern dann noch das rezept nachgekocht mit der kleinen änderung, das ich zucker & ketchup weggelassen habe sowie einen tetrapack passierte tomaten dafür dazu und die süße wurde lediglich durch süßstoff hinzugefügt mir und meinem schwager hat das ganz ausgezeichnet geschmeckt

19.01.2013 16:53
Antworten
matze1660

Zucker pur stimmt nicht so ganz. Da müßte man sich mal die Mühe machen und auf der Ketchupflasche schauen, wieviel Zucker es denn nun wirklich ist. Ich habe die Angabe der Kohlehydrate deswegen mit dazu gesetzt, weil ich selber Diabetiker bin. Es ist dann für Diabetiker leichter die Insulingabe zu errechnen. Heute spritzen Diabetiker das, was sie gegessen haben. Es geht nicht mehr darum Zucker auf jeden Fall zu vermeiden. Da hat sich in den letzten Jahren einiges Geändert. Vielleicht ist es dir ja auch schon aufgefallen, dass aus den Supermärkten die "Diabetiker" Artikel verschwunden sind. Gruß matze

19.01.2013 06:56
Antworten
fräulein-küchenschabe

ich hab dieses rezept noch nicht ausprobiert, aber diese angabe für diabetiker finde ich jetzt nicht so passend, denn das ist zucker pur!

18.01.2013 11:05
Antworten
matze1660

Angabe für Diabetiker: pro 100gr nach Rezept zubereitet sind 8,76gr Kohlehydrate zu veranschlagen.

24.09.2012 13:35
Antworten