Gefülltes Schnitzel


Rezept speichern  Speichern

mit Gemüse und Mozzarella

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.05.2010



Zutaten

für
2 Scheibe/n Schnitzel aus dem Rücken, doppelt geschnitten
½ Paprikaschote(n), rot
½ Paprikaschote(n), gelb
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Beutel Mozzarella, kleine Kugeln
Salz
Pfeffer
Ketchup
Mehl
Ei(er)
Semmelbrösel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die doppelt geschnittenen Schnitzel etwas klopfen, salzen und pfeffern. Paprika und Frühlingszwiebeln klein schneiden und auf Schnitzel geben. Auf jedes Schnitzel ca. 1 EL Ketchup und die Mozzarellaminis geben. Man kann auch ganz normalen Mozzarella nehmen, dann 1 Scheibe.
Die Schnitzel zusammenklappen und mit Zahnstocher fest stecken.
Dann die Schnitzel wie gewohnt mehlieren und in Ei und Semmelbrösel wälzen. Dann in reichlich Öl ausbraten.

Dazu passen Salzkartoffeln und dickes Möhrengemüse, oder einfach nur Baguette.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fee56

Tolles Rezept , mal was anderes als gordon blue

16.01.2017 09:37
Antworten
banna59

Danke für das feedback. Freut mich das es euch geschmeckt hat.

05.05.2015 18:46
Antworten
SessM

Hallo, wir haben die Schnitzel heute zum Anemdessen gemacht, jedoch haben wir sie ohne die Panade gemacht. Dazu einfach gebratene Pimentos und sonst nichts. Klasse Rezept, war echt super lecker, danke für das Rezept! Foto folgt. Gruß SessM

01.05.2015 20:09
Antworten
Daca03

Habe das Schnitzel heute nach gekocht. War ein Traum. Danke für dieses Rezept

14.12.2012 15:13
Antworten
banna59

Schön wenn's geschmeckt hat.. Freut mich. LG banna

06.01.2012 18:42
Antworten
Esther82

Hallo, ich habe dieses Rezept vor einiger Zeit probiert. Statt den Mozzarella-Kugeln habe ich eine normale große Kugel genommen und in Stücke "gerupft". Rest habe ich wie beschrieben gemacht. Das Rezept hat mir und meinem Freund sehr gut geschmeckt und kommt sicher bald wieder mal auf den Tisch! Danke dafür und schöne Grüße Esther

04.01.2012 13:31
Antworten