Leckere Apfel - Streusel - Muffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

lockerer Teig und knusprige Streusel, ergibt 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.75
 (664 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 18.05.2010



Zutaten

für
120 g Butter
90 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
250 g Mehl
½ Pck. Backpulver
120 ml Milch
500 g Äpfel

Für die Streusel:

100 g Mehl
60 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
75 g Butter
½ TL Zimt
evtl. Papierförmchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Für den Rührteig Butter, Zucker und Vanillezucker verrühren, dann die 2 Eier dazugeben und vermischen. Anschließend das Mehl, das Backpulver und die Milch hinzugeben. Die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Unter den Teig heben. Dann die Teigmasse in die Mulden einer 12er-Muffinform füllen (ich empfehle Papierförmchen).

Für die Zubereitung der Streusel das Mehl mit Zucker, Vanillezucker, Butter und Zimt verkneten und auf den Teig geben. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft) ca. 20 - 25 min. backen.

Die Muffins gehen schön auf, duften lecker und schmecken auch so! Dieses Rezept kann auch als Kuchen in einer Springform gebacken werden. Dann beträgt die Backzeit ca. 45 Min.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

veroni_ba

Ich habe die Apfelstreusel Muffins für einen Geburtstag gemacht und wurde noch nie sooo häufig nach dem Rezept gefragt. Sie kamen super an. Vielen Dank 😊

27.11.2022 12:43
Antworten
Muttibirgel

Ich habe die doppelte Menge Äpfel genommen und die ganz klein geschnitten . Das macht die Muffins super saftig und selbst kleine Obst-Muffel haben nix zu meckern.

20.11.2022 14:09
Antworten
Pitty1971

Sau lecker 😋, könnte mich rein setzen. Tolles Rezept 🤩

20.11.2022 09:22
Antworten
Backfee0706

Super lecker, schön saftig. Vielen Dank für das schöne Rezept, 5 Sterne dafür

13.11.2022 12:24
Antworten
kryzia

Heute ausprobiert und für sehr gut befunden. Hatte 12 kleine Muffins und eine 18x28 cm Kuchenform mit Blechkuchen. Zum Streuselteig habe ich noch eine kleine Hand voll Haferflocken gegeben für den Knusprigkeitseffekt. Zum Teig auch bereits etwas Zimt und gut 500 g kleingeschnittene Äpfel - das ergab einen saftigen sehr guten Apfelkuchen, bzw. Muffins. Werde ich wieder machen, vielen Dank für das schöne Rezept.

10.11.2022 21:11
Antworten
Kochtiger24

Sehr lecker! Aber eins ist komisch. Ich habe deine Mengenangabe verdreifacht, da ich mir dachte 36 Muffins sind die perfekte Menge für den Geburtstag von meinem Vater. Jetzt habe ich 80 Muffins und weiß nicht wer die alle futtern soll. ;) Du musst ja riesige Formen haben.

12.04.2012 21:46
Antworten
charly1202

Habe die Muffins gestern nachgebacken. Habe allerdings Äpfel und Birnen rein getan und die Streusel von Connie-Cranberry dazu gemacht. Habe schon zwei verputzt und sie sind eucht super lecker!!! Hab auch gleich noch ein Bild hochgeladen. Rezept ist auf jeden Fall gespeichert. LG Charly

13.03.2012 12:21
Antworten
Connie-Cranberry

Die Muffins duften aus dem Ofen, während ich diesen Kommentar schreibe. Meine kleine Tochter und ich haben die sie soeben gebacken. Die Zubereitung ist einfach. Jedoch haben wir festgestellt, dass die Angaben für die Streusel nicht funktionieren. Es hat zuviel Butter drin, die Streusel werden nicht krümelig. Ausserdem hatten wir am Schluss Streusel übrig, obwohl wir versuchten, soviel wie möglich auf die Muffins zu pappen. Von einem anderen Rezept habe ich folgende Mengenangaben, die hier auch ausreichend sein sollten: 75 g Mehl 75 g Zucker 50 g Butter Zimt und Vanillezucker wie im Originalrezept angegeben Es gab bei uns 14 Muffins. Und nun gehts zum Muffins essen! Mmmh!

04.11.2010 17:42
Antworten
tukuliri

Sehr lecker, meine Tochter und ich haben die ersten Muffins gleich nach dem Backen verdrückt :-)) Der Teig und die Streusel reichten für 16 Muffins.

14.10.2010 17:54
Antworten
vicilein

Wirklich sehr lecker und zudem noch einfach in der Zubereitung!

12.09.2010 21:13
Antworten