Grüne Bohnensuppe


Rezept speichern  Speichern

mit frischen oder tiefgekühlten Bohnen

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 18.05.2010 703 kcal



Zutaten

für
500 g Kasseler - Rippchen
250 g Speck, durchwachsen
6 Kartoffel(n)
500 g Bohnen, grüne, frisch oder TK
1 Möhre(n)
2 Liter Wasser
2 Zwiebel(n)
Bohnenkraut, frisch oder getrocknet, oder Winterbohnenkraut
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
703
Eiweiß
40,11 g
Fett
43,81 g
Kohlenhydr.
36,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Möhre waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und abwaschen. Bohnenkraut abwaschen.
2 l Wasser in einen Schnellkochtopf geben. Kasselerrippchen abwaschen und dazugeben, ebenso die Kartoffeln, die Möhren, die Zwiebeln, die Bohnen und das Bohnenkraut. Schnellkochtopf ansetzen, bis es kocht, dann 20 min kochen lassen, dann entdampfen und den Topf öffnen.
In der Zwischenzeit den durchwachsenen Speck in Würfel schneiden und in einer beschichteten Pfanne ohne zusätzliches Fett anbraten und dann in die Suppe geben.
Kasselerrippchen herausnehmen und vom Knochen/Knorpel lösen und das Fleisch wieder zur Suppe geben. Bohnenkraut mit einer Gabel herausnehmen und mit einer weiteren Gabel vom Stiel lösen, Stiel verwerfen, Blätter wieder in die Suppe geben.

Tipp:
Natürlich kann das Rezept auch ohne Schnellkochtopf zubereitet werden, dann jedoch beachten, dass die Kasselerrippchen allein 1,5 Stunden kochen müssen, dann die restlichen Zutaten zugeben wie oben beschrieben und nochmals 30 min kochen lassen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heidrulle

Ein Eintopf wie früher bei Omi. Lecker

21.11.2019 16:28
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Köchin_Sara, ich würde sie würfeln. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

20.05.2019 18:06
Antworten
Köchin_Sara

wird die Zwiebel im ganzen mit gekocht?

20.05.2019 16:11
Antworten
Schultin

Hallo. .. dein Rezept schmeckt wie die Bohnensuppe meiner Mutti ... einfach mega lecker

05.11.2016 15:10
Antworten
Gabi4547

ich nehme schälrippchen schmeckt auch gut

27.06.2016 10:41
Antworten
Goerti

Hallo! Bei uns gab es auch die Tage deine Bohnensuppe. Ich habe keinen Schnellkochtopf verwendet und die Rippchen separat gekocht. Und den Speck habe ich weggelassen, so konnte ich für meine Vegi-Tochter einen fleischlosen Teil der Suppe zubereiten. Super hat die Bohnensuppe geschmeckt, meiner Tochter und auch dem Rest der Familie. Vielen Dank für's Rezept! Grüße Goerti

21.03.2016 19:51
Antworten
foac508

Meine erste Bohnensuppe die so richtig lecker geworden ist....so wie bei meiner Mami :-)) danke

15.03.2013 18:39
Antworten
Hobbykochen

Hallo Supergirl-berlin, gestern Deine Bohnensuppe mit frischen Bohnen gekocht. Einfach perfekt, so wie alls angegeben ist. Hat uns super geschmeckt. Das erste mal mit Kasseler (allerdings keine Rippchen)gekocht, das wird so bleiben. Danke für das schöne Rezept, Fotos sind unteregs. LG Birgit

19.09.2010 15:28
Antworten