Linseneintopf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (24 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 18.05.2010



Zutaten

für
100 g Speck, durchwachsen
2 kleine Zwiebel(n)
300 g Linsen (Berglinsen)
1 EL Butter
1 Liter Gemüsebrühe
1 Bund Suppengrün (ca. 500 g)
4 kleine Mettwürstchen
Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Zucker
2 EL Essig (Weißweinessig)
2 EL Petersilie, gehackt
Senf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
100 g durchwachsenen Speck und 2 kleine Zwiebeln klein würfeln. 300 g Berglinsen kalt abspülen und abtropfen lassen.

1 EL Butter in einem Topf erhitzen und den Speck darin 2 - 3 Min. goldbraun anbraten. Die Zwiebeln zugeben und 2 - 3 Min. mitbraten. Die Linsen und 1 l Gemüsebrühe zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Min. kochen.

Inzwischen 1 Bund Suppengrün (ca. 500 g) putzen, waschen und in 1 cm große Würfel schneiden. Das Gemüse und 4 kleine Mettwürste in den Eintopf geben und weitere 20 Min. kochen. Die Würste zwischendurch mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Den Eintopf mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und 2 - 3 EL Weißweinessig abschmecken. Ist die Konsistenz des Eintopfs zu dick, evtl. mit Gemüsebrühe verdünnen. Mit 2 - 3 EL gehackter Petersilie und Senf servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

_Reini_

Der Linseneintopf war schön deftig und hat uns gut geschmeckt. Danke für das leckere Rezept😊

12.03.2021 19:19
Antworten
carrara

Der Eintopf hat uns sehr gut geschmeckt. Ich hatte von Anfang an Bedenken, dass die Kochzeit von 40 min für die Berglinsen zu lang wäre. Leider hat sich das bestätigt. Länger als 30 min werde ich sie beim nächsten Mal auf keinen Fall garen. LG Carrara

22.12.2016 10:01
Antworten
Buchweizen

Ein sehr schmackhafter Eintopf. Um es etwas sämiger zu bekommen habe ich "rote Linsen "dazu gemischt.

05.07.2016 11:11
Antworten
Buchweizen

Ich muss schon sagen ( ... lecker) und wirklich für jeden Anfänger nach zu kochen.

04.07.2016 11:15
Antworten
Goldblatt

Hallo, jetzt habe ich diesen superköstlichen Linseneintopf schon mehrfach gekocht, aber immer noch keine Bewertung abgegeben! Das wird aber jetzt schnell nachgeholt. LG Goldblatt

09.05.2014 19:33
Antworten
Azubiene86

Für meinen ersten Linseneintopf war er nicht schlecht. ich hab einen tick mehr essig rein, ich mag es wenn er einen schön leichten säuerlichen geschmack hat. geht ruck zuck. und schmeckt lecker. ein super gericht.

15.11.2011 12:48
Antworten
handsabumsadaisy

Hi All, einfach und lecker. Ich habe Bockwurst in Scheiben geschnitten statt Mettwurst benutzt. Schmeckt auch. ;-) Bye now Mr X

11.12.2010 10:48
Antworten