Sommer
Vegetarisch
Saucen
Dips
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Aufstrich
Grillen
Snack
Frühling
Käse
Kinder
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Kräuterquark

Zu Pellkartoffeln, Kurzgebratenem, als Aufstrich oder als Dip

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 14.05.2010



Zutaten

für
500 g Magerquark
4 Frühlingszwiebel(n)
1 Bund Kerbel
1 Bund Dill
½ Bund Schnittlauch
1 Avocado(s)
etwas Salz und bunter Pfeffer aus der Mühle
1 Prise(n) Zucker
½ Zitrone(n), Saft davon
100 ml Milch, frische

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Quark mit der Milch in der Küchenmaschine oder mit den Quirlen des Handrührgerätes ca. 5 Minuten cremig rühren. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein hacken. Kerbel und Dill abbrausen, trocken schütteln und ebenfalls fein hacken. Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Die Avocado halbieren, den Stein entfernen, die Avocado schälen und das Fruchtfleisch fein würfeln.

Avocado, Frühlingszwiebeln und Kräuter in eine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Zitronensaft würzen. Den Quark dazugeben, alles vorsichtig verrühren und abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, dieser Kräuterquark hat seinen Namen zu recht. Sehr lecker mit den vielen Kräutern. Ich habe mir dazu Ofenkartoffeln gemacht, den Rest verwende ich als Brotaufstrich. Liebe Grüße Christine

14.03.2020 07:57
Antworten