Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.05.2010
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 251 (2)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.05.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 gr. Dose/n Erbsen und Möhren
Kohlrabi
300 g Mett
1 1/2 Liter Gemüsebrühe
60 g Grieß (Weichweizen-)
Ei(er)
125 ml Milch
  Salz
  Muskat

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kohlrabi schälen und in ca. 1x1 cm große Würfel schneiden. In der Gemüsebrühe garen. Aus dem Hackfleisch haselnussgroße Kugeln formen und mit in die Brühe geben. Die Dose Erbsen und Möhren dazugeben.
Für die Grießklößchen die Milch erwärmen. Salz und ordentlich Muskat dazu geben. Wenn es zu wenig Muskat ist, dann schmecken die Klöße zu fade. Wenn die Milch heiß wird, den Grieß dazugeben, schnell verrühren und das Ei dazugeben. Kräftig rühren, bis ein fester Kloßteig entsteht. Mit zwei Teelöffel immer etwas von der Masse zu Klößen formen. Langsam in die siedende Suppe geben. Sie darf nicht kochen, da die Klöße sonst zerfallen.
Die Suppe dann ca. 15 Minuten weiter sieden lassen und nochmals ganz kurz aufkochen.

Am besten schmeckt die Suppe mit der doppelten Menge Klöße und am nächsten Tag aufgewärmt, weil die Klöße dann schön durchgezogen sind.