Bewertung
(7) Ø3,78
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.05.2010
gespeichert: 133 (0)*
gedruckt: 940 (4)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.04.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
3 EL Öl, neutrales
1/2 TL Kreuzkümmel, Saat, weiß
Curryblätter
1 TL Chilischote(n), rot. getrocknet
1/2 TL Gewürz(e), Zwiebel-, Senf- und Bockshornkleesaat, gemischt
1/2 TL Fenchelsamen
Knoblauchzehe(n), in Scheiben geschnitten
1/2 TL Ingwerwurzel, geschnitzelt
Zwiebel(n), in Scheiben geschnitten
6 m.-große Kartoffel(n)
1 EL Koriandergrün, gehackt
 n. B. Wasser, Brühe oder Sherry

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Öl in Wok oder Pfanne erhitzen (ich nehme immer eine beschichtete Pfanne). Kreuzkümmel, Curryblätter, zerdrückte Trockenchilis, Saaten, Knoblauch und Ingwer hinzufügen. 1 Minute unter Rühren braten. Zwiebeln hinzufügen. Weitere 5 Minuten goldgelb braten.
Kartoffeln in Scheiben oder Würfel schneiden und in die Pfanne geben. Ggf. noch etwas Flüssigkeit hinzufügen (z. B. Wasser, Brühe oder trockenen Sherry) und mit Deckel zugedeckt schmoren lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Mit Salz, Pfeffer, Koriandergrün und ggf. weiteren Gewürzen (je nach Geschmack kann es an Saaten auch etwas mehr sein) abschmecken. Die Curryblätter entfernen.

Kartoffeln sind oft Bestandteil eines Balti-Gerichts, werden aber eher wie Gemüse behandelt. Daher werden Kartoffeln manchmal auch zusammen mit Reis serviert.
Ideal zu kombinieren mit weiteren Gemüsecurrys (z. B. Kichererbsen- oder Linsendal) sowie ggf. Reis.