Bewertung
(3) Ø3,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.05.2010
gespeichert: 171 (0)*
gedruckt: 1.067 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.12.2004
3.070 Beiträge (ø0,59/Tag)

Zutaten

750 ml Wasser
3 Stange/n Spargel, für Suppe
30 g Butter
1 Prise(n) Salz
  Zucker
3 m.-große Kartoffel(n), vorwiegend festkochende oder mehlige
1 Handvoll Bärlauch, frischen
3 Scheibe/n Toastbrot, Vollkorn
 etwas Milch oder Sahne nach Bedarf
1/2 TL Gemüsebrühe (Paste)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spargel schälen. In dem Wasser mit der Butter und dem Salz, sowie dem Zucker den Spargel weich kochen. Die Schale kann ebenfalls mitgekocht werden. Wer will, kann noch Milch oder Sahne dazu geben. Ist aber nicht erforderlich, weil schon Butter daran ist.
Den Spargel aus der Brühe nehmen, wenn er gar ist. Ich habe den Spargel zu einem anderen Essen als Beilage gegessen und ein paar Stücken übrig gelassen für die Suppe. In dem Spargelwasser habe ich die Schalen weiter ausgekocht und dann entfernt.

In die so gewonnene Spargelbrühe gebe ich die 3 geschälten und klein geschnittenen Kartoffeln dazu und koche sie weich. Wer will, kann auch noch ganz wenig Gemüsebrühe dazu geben, so ca. 1/2 TL. Wenn die Kartoffeln weich sind, werden sie mit dem Mixstab püriert und der gewaschene und grob gehackte Bärlauch kommt mit dazu. Den kann man auch noch einmal mit dem Pürierstab zerkleinern.
Jetzt kommen noch die restlichen Spargelstückchen, welche warm gehalten wurden, dazu und die geschnittenen und gerösteten Toastbrotscheiben werden vorbereitet.
Die Suppe auf die Teller geben und die Toastbrotwürfel darüber streuen und sofort servieren.