Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.05.2010
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 241 (1)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.10.2006
3.213 Beiträge (ø0,71/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Bohnen, dicke, frisch oder TK
500 ml Wasser
1 EL Bohnenkraut, am besten frisch
500 g Speck, durchwachsen
Zwiebel(n)
1 EL Öl
1 kl. Dose/n Tomate(n), in Stücken
2 EL Tomatenmark
125 g Schmelzkäse
500 g Gehacktes, gemischt
Brötchen, altbacken
Ei(er)
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver, edelsüß
  Petersilie, glatt, fein gehackt

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Als erstes die Fleischbällchen wie folgt zubereiten:
Das Brötchen im warmen Wasser einweichen, inzwischen 2 der Zwiebeln abziehen und in kleine Würfel schneiden. Das Brötchen gut ausdrücken und mit den Zwiebeln, dem Ei zu dem Hackfleisch geben. Mit Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver würzen, das Ganze gut verkneten. Mit feuchten Händen kleine Fleischbällchen formen und beiseite stellen.

Das Bohnenkraut gut abwaschen und zusammen mit den dicken Bohnen in dem Wasser ca. 20 Minuten kochen. Anschließend abgießen, aber das Kochwasser auffangen. In dem Kochsud anschließend die Fleischbällchen gar ziehen lassen. Den Speck und die verbliebene Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erwärmen und den Speck darin auslassen, anschließend die Zwiebel darin glasig dünsten. Die Tomaten und das Tomatenmark mit dünsten lassen. Die Fleischbällchen, die dicken Bohnen und etwas von dem Kochsud dazugeben und alles kurz durchkochen lassen. Bei Bedarf mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver nachwürzen und anschließend den Käse in dem Ragout schmelzen lassen. Das Ragout mit Petersilie bestreuen.