Auflauf
Deutschland
einfach
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Käse
raffiniert oder preiswert
Rind
Schnell
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Harzer - Gratin

mit Kartoffeln, Zucchini, Hack und Thymian

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.05.2010



Zutaten

für
400 g Hackfleisch, gemischt
1 m.-großes Ei(er)
5 EL Kondensmilch (4 % Fett)
Salz und Pfeffer
Muskat
3 EL Semmelbrösel
500 g Kartoffel(n)
500 g Zucchini
60 ml Öl
1 TL Rosmarin
150 g Käse, (Harzer Käse)
1 TL Thymian

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Hackfleisch, Ei, Kondensmilch, Gewürze und Semmelbrösel gut verkneten. Aus dem Teig mittelgroße Fleischklößchen formen und die Klößchen in einem geschlossenen Topf bei geringer Hitze ca. 6 Minuten in etwas Öl rundherum braun und knusprig braten.

Die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Zucchini putzen, waschen und ebenfalls würfeln. Die Kartoffelwürfel in erhitztem Öl mit Rosmarin braten, bis sie gar und goldgelb sind, salzen und pfeffern. Die Zucchiniwürfel ca. 3 Minuten in ein wenig Mineralwasser bissfest dünsten, ebenfalls salzen und pfeffern.

Fleischbällchen, Kartoffeln und Zucchini abwechselnd in eine Auflaufform geben. Den Käse in Scheiben schneiden, die Fleischbällchen mit je einer Scheibe belegen und alles mit Thymian bestreuen.

Ca. 2 Minuten im Backofen unter dem sehr heißen Grill gratinieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.